29.08.2021 – Ehrung langjährig verdienter Feuerwehrangehöriger in Hahn-Lehmden

Hahn-Lehmden (LK Ammerland) – Bürgermeister Lars Krause zeichnete in einer Feierstunde zusammen mit Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr und Ortsbrandmeister Thorsten Menke zahlreiche Feuerwehrleute für ihre langjährige aktive Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehren Hahn (Gemeinde Rastede) aus.

In Anwesenheit von zahlreichen Feuerwehrangehörigen und Gästen, wurden die vom Niedersächischen Ministerium für Inneres und Sport verliehenen Ehrenzeichen für 25-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft überreicht. Eigentlich sollten einige Ehrungen bereits letztes Jahr erfolgt sein, denn im Mai 2020 hätten wir 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hahn und 50 Jahre Jugenfeuerwehr Hahn gefeiert sagt Ortsbrandmeister Thorsten Menke. Die Corona Pandemie hat dies letztes Jahr nicht zugelassen. Das große Fest wird im Jahr 2025 nachgeholt, dann wollen wir die 105 Jahre und 55 Jahr der JF feiern.

Neben den Ehrungen konnte Ortsbrandmeister Thorsten Menke auch die erste Anschaffung für die Einsatzabteilung durch den neu gegründeten Förderverein der Feuerwehr Hahn vorstellen.

Einen Zieh-Fix (Türöffnungswerkzeug) da es auch in unserem Einsatzbereich immer wieder zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst kommt.

Zusätzlich wurde für diesen Bereich ein Gradschleifer angeschafft, womit im Einsatzfall auch der gesamte Zylinderkern heraus gefräst werden kann. Fazit des Tages: Eine Rundum tolle Veranstaltung wo nach langen Monaten endlich mal wieder alle zusammenkommen konnten.

Ehrungen:

Hauptlöschmeister Jan Janßen wurde für 25-Jährige Dienste im Feuerlöschwesen ausgezeichnet.
Janßen trat am 17.03.1995 in die Jugendfeuerwehr Hahn ein, und wechselte im März 2003 in die Einsatzabteilung. In der Zeit von 2002 bis 2007 absolvierte Janßen verschiedene Lehrgänge.
Im Jahr 2017 erwarb er außerdem die Bahnerdungsberechtigung.

Hauptlöschmeister Gerold Decker wurde für 50-Jährige Dienstzeit im Feuerlöschwesen ausgezeichnet.
Decker trat am 24.04.1970 in die Feuerwehr Loy-Barghorn ein, und wechselte 1977 in die Einheit Hahn. In seiner Feuerwehrzeit absolvierte Decker eine Vielzahl von Lehrgängen auf Kreis und Landesebene.
Von 1989 bis 1995 war Gerold Decker stellvertretender Ortsbrandmeister der Einheit Hahn.

Hauptlöschmeister Wilfried Fuhrken wurde für 50-Jährige Dienstzeit im Feuerlöschwesen ausgezeichnet.
Fuhrken trat am 05.06.1971 in die Jugendfeuerwehr Hahn ein, und wechselte am 18.02.1978 in die Einsatzabteilung. Auch Wilfried Fuhrken absolvierte in dieser Zeit zahlreiche Lehrgänge.
Von 1985 bis 2016 war er als Ortssicherheitsbeauftragter der Einheit Hahn eingesetzt.
Im Jahr 2011 erhielt er das Nieders. Ehrenzeichen für 40-Jährige Dienste im Feuerlöschwesen.

Hauptbrandmeister Horst Steeken wurde für 50-Jährige Dienstzeit im Feuerlöschwesen ausgezeichnet.
Steenken trat 1970 in die Jugendfeuerwehr han ein, und wechselte am 25.01.1975 in die Einsatzabteilung über. Von 1975 – 2013 absolvierte Horst Steenken etliche Lehrgänge auf Kreis und Landesebene.
Horst Steenken war als stellv. Ortsbrandmeister sowie auch als stellv. Gemeindebrandmeister im Einsatz.
Im Jahr 2010 erhielt er das Ehrenzeichen für 40-Jährige Dienste, sowie 2013 die Verdienstmedaille des OFV in Silber.

Hauptlöschmeister Johann Wiechmann wurde für 60-Jährige Dienstzeit im Feuerlöschwesen ausgezeichnet.
Wiechmann trat am 10.11.1960 in die Feuerwehr Hahn ein. Vom 01.05.1970 bis zum 31.01.1973 hatte Wiechmann die Funktion des Jugendfeuerwehrwartes inne. Lehrgänge wie Truppführer, Gruppenführer und Zugführer hat Kamerad Wiechmann in den Jahren 1964 bis 1971 erfolgreich absolviert.
Im Jahr 2000 wurde Wiechmann mit dem Ehrenzeichen für 40-Jährige Dienste ausgezeichnet, und 2010 für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Text und Bilder: Dennis Eike – KPW KFV Ammerland

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,