Stellenausschreibungen

Brandmeisterinnen/Brandmeister (w/m/d)

Die Universitätsstadt Oldenburg, Zentrum im Nordwesten mit mehr als 170.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, sucht für das Amt Feuerwehr

Brandmeisterinnen/Brandmeister (w/m/d).

Die Stelle auf einen Blick:

Amt: Feuerwehr
Funktion: Brandmeisterinnen/Brandmeister (w/m/d)
Entgeltgruppe: A 7 NBesO
Wochenarbeitszeit: Vollzeit, die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
Termin der Einstellung: nächstmöglicher Zeitpunkt
Beschäftiguengsdauer: unbefristet
Ende der Bewerbungsfrist: 15. April 2020

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Einsatzmaßnahmen im Brandschutz und technischer Hilfeleistung
  • Einsatz im Rettungsdienst nach Qualifikation
  • Mitarbeit in Sachgebieten und Werkstätten

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1/zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehr (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst),
  • uneingeschränkte  gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst,
  • abgeschlossene Ausbildung zur Rettungsassistentin/zum Rettungsassistenten oder zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter sowie
  • Fahrerlaubnis der Klasse C oder CE.

Fachliche Voraussetzungen 

  • vorzugsweise eine Gruppenführerqualifikation.

Soziale Kompetenzen

  • Teamfähigkeit,
  • Verantwortungs- und Risikobereitschaft,
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit und
  • Belastbarkeit.

Für die Aufgabenwahrnehmung ist die Bereitschaft zur Ableistung von 24-Stunden-Schichtdienst erforderlich.

Die ausgeschriebene Tätigkeit darf nur ausgeübt werden, wenn ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen wird. Vor Beginn der Tätigkeit ist deshalb entweder eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorzulegen, dass ein den Empfehlungen der ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts  (STIKO) entsprechender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht. Kann aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden, ist dies ebenfalls durch ein ärztliches Zeugnis zu belegen.

Unser Angebot

Wir bieten

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Team einer innovativen, jungen Berufsfeuerwehr,
  • eine Besoldung nach Besoldungsgruppe A 7 NBesO,
  • Heilfürsorge,
  • Entwicklungsmöglichkeiten und regelmäßige Fortbildungen und
  • 56-Stunden-Woche mit individueller Opting out-Vereinbarung (Vergütung).

Die Stadt Oldenburg freut sich auf Menschen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und aktiv gestalten – im Beruf und zuhause. Daher bieten wir flexible Arbeitszeiten und attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Darüber hinaus fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

Unser Ziel ist es, das jeweils in einem Aufgabenbereich unterrepräsentierte Geschlecht zu fördern. Wir freuen uns deshalb im Rahmen dieser Ausschreibung besonders über Bewerbungen von Frauen.

Hier erfahren Sie mehr über die Stadt Oldenburg (Oldb) als Arbeitgeber ».

Diversität verstehen wir als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Haben Sie Fragen?

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gern Andreas Schiefbahn, Bereichsleitung Feuer- und Rettungswache 1, Telefon 0441 235-4325.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Heike Reinders, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-2780.