15.09.2019 – 16. Leistungsvergleich Höhenrettung der Berufsfeuerwehren in Deutschland

Oldenburg – Vom 13.09. – 15.09.2019 fand der diesjährige 16. Leitungsvergleich der Höhenretter in Hamburg statt. Die Veranstaltung wurde von der Berufsfeuerwehr Hamburg als Ausrichter vorbereitet und durchgeführt.

Bild: Das Team Oldenburg von links: J. Heger, P. Zänker (Schiedsrichter), W. König, J. Kühling, Chr. Berkenbrink, T. Janssen, Nachwuchskraft, E. Gau, H. Schönefuß, M. Harms, U. Glania

16 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet (Berlin, Bochum, Braunschweig, Bremerhaven, Chemnitz, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Hannover, Kiel, Köln, Leipzig, Magdeburg, Paderborn und Stuttgart) nahmen daran teil. Ein Team der Berufsfeuerwehr Oldenburg war auch am Start.

Die teilnehmenden Mannschaften reisten alle am Freitag nach Hamburg, um am Abend ihre Einsatzlage für Samstag zu bekommen. Es galt hier drei Aufgaben zu absolvieren. Die Hamburger hatten sich hier etwas Besonderes einfallen lassen. Vor der einmaligen Kulisse des Hafens mussten die Aufgaben auf der Rickmer Rickmers absolviert werden.

Zeitgleich fanden in die CruiseDays statt. Über 200.000 Besucher sollen lt. Veranstalter am Samstag im Hafen zu Gast gewesen sein. Als Sieger der Veranstaltung ging die Mannschaft aus Chemnitz hervor. Die Oldenburger belegten in der Gesamtwertung einen guten 9. Platz.

Die nächste Veranstaltung findet dann im nächsten Jahr im Rahmen der Interschutz in Hannover statt. Vielleicht auch wieder mit einer Mannschaft aus Oldenburg.

Text: Jens Kühling, Leiter der Höhenrettung

Bilder: Feuerwehr Oldenburg

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,