12.06.2019 – Gemeindekommando tagte im Feuerwehrhaus in Jaderberg

Jaderberg (LK Wesermarsch) – Während der jüngsten Dienstbesprechung des Gemeindekommandos der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Jade im Juni 2019 im Feuerwehrhaus in Jaderberg war wieder eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. Neben den Mitgliedern des Gemeindekommandos  konnte Gemeindebrandmeister Thomas Grimm auch Jades Bürgermeister Henning Kaars zu dieser Sitzung begrüßen, der den neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr Schweiburg, Frerk Meinardus, seine Ernennungsurkunde zum Vollzugsbeamten und zum stellvertretenden Ortsbrandmeister überreichte.  Auch informierte Bürgermeister über die geplanten Um- und Neubauvorhaben der vier Feuerwehrhäuser in der Gemeinde Jade und dazu den Stand der Planungen. Der Zeitrahmen bis Ende 2022 für diese Baumaßnahmen sei aber nicht haltbar. Bisher war die Förderung der Bauvorhaben für das Jahr 2020 sicher, es soll geklärt werden, ob es möglich wäre, die Förderung über den gesamten Zeitraum der Baumaßnahmen auszuweiten. Das Konzept der Baumaßnahmen wird in Kürze an die Ortsbrandmeister und den Gemeindebrandmeister verteilt, dann soll noch einmal in kleiner Runde beratschlagt und kurz nach den Sommerferien das Konzept dem politischen Gremium vorgestellt werden. Gemeindebrandmeister Thomas Grimm berichtete zunächst über aktuelle Themen aus der jüngsten Gemeindebrandmeister-Dienstbesprechung. In den nächsten Jahren sollen für den Katastrophenschutz in der Wesermarsch zwei neue Einsatzfahrzeuge ausgeliefert werden. Der Notfall-  bzw. Dekonplatz  soll durch den Umweltzug begutachtet und gegen Ende des Jahres vorgestellt werden. Das neue Ausbildungsprogramm EVA, das im Jahr 2020 in Betrieb gehen soll und die dann geplante Anmeldung zu den Lehrgängen, das Programm FeuerON/EVA sowie die künftige Bearbeitung der Brandberichte waren weitere Themen, worüber berichtet wurde. Auch wurde über die Einsätze der kreiseigenen Feldküche gesprochen, die bis zu 250 Personen verpflegen kann. Die beiden Gerätewagen GW-Rettung sind noch nicht komplett, zwei neue Rettungswachen sollen gebaut werden, davon eine in Schwei im neuen Gewerbegebiet. Als Einsatzleitwagen ELW 2 für die Kreisfeuerwehr Wesermarsch soll wieder ein umgebauter Reisebus genutzt werden. Weiter wurde mitgeteilt, dass im nächsten Jahr in Nienburg  mit allen Kreisfeuerwehrbereitschaften aus dem Bereich des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes unter der Leitung des Regierungsbrandmeisters eine große Übung stattfinden soll. Wie die Ortsbrandmeister mitteilten, stehen in den Feuerwehren Jade 35, in Schweiburg 42, in Jaderberg 50 und in Südbollenhagen 33 Aktive für Einätze bereit. Die Sirene auf dem Feuerwehrhaus in Jaderberg ist defekt und die Tragkraftspritze der Feuerwehr Jade befindet sich z.Zt. in der Feuerwehrtechnischen Zentrale zur Reparatur. Zur Blutspendeaktion hatte die Feuerwehr Südbollenhagen trotz der großen Hitze 56 Blutspender. Auch wurde über Termine gesprochen: die Ferienpassaktion der Feuerwehr Südbollenhagen fand am 6. Juli statt und am 10. August erwartet die Feuerwehr Jaderberg viele Kinder zu dieser Aktion mit Spiel und Spaß. Weiter wurde mitgeteilt, dass am 18. Juli der Innenminister die Feuerwehrtechnische Zentrale in Brake besucht hat. Die Feuerwehr Jade lädt am 27. und 28. September zur großen Wasserwand ein und die Wesermarsch-Jugendfeuerwehren treffen sich am 10. November 2019 zum Hallensportturnier in Jaderberg. Gemeindejugendfeuerwehrwart Bernd Spiekermann und Ortsjugendfeuerwehrwart Ralf Lübben berichteten über die Erfolge der Jugendfeuerwehr Jade, die zum dritten Mal in Folge Bezirkssieger wurde und sich für den Landesausscheid qualifizieren konnte. Außerdem wurde über das große Zeltlager des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes, das vom  6. bis 13. Juli in Hooksiel/Friesland stattfand, berichtet. Die Jugendfeuerwehr Jade mit über 30 Mädchen und Jungen sowie die Cheerleader der Feuerwehr Jaderberg waren mit dabei.

Text: Hans Wilkens

Link: Feuerwehr Jaderberg

 

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,