16.05.2019 – AED Unterweisung in Beckeln

Beckeln – Am Donnerstag den 16.05.2019 fand im Feuerwehrgerätehaus in Beckeln ein Vortrag zum Thema AED- automatisch externer Defibrillator statt, der durch die freiwillige Feuerwehr Beckeln organisiert wurde.

Im Bereich Sofortmaßnahmen arbeitet die Samtgemeinde Feuerwehr mit den Malteser Hilfsdienst e.V. Harpstedt, Hand in Hand zusammen. Hintergrund des Vortages war und ist es die Bürgerinnen und Bürger den „Defi“ näher zu bringen, vor kurzem hat die Volksbank Wildeshausen Geest eG der freiwilligen Feuerwehr und der Gemeinde Beckeln solch ein Gerät gesponsert. Der Vortrag dient auch dazu die Handhabung zu erklären und Ängste abzubauen. Zu Beginn des Vortrages begrüßte André Gerke, stellvertretende Ortsbrandmeister der Feuerwehr Beckeln, 36 Bürgerinnen und Bürger sowie Maximilian Oebker vom Malteser Hilfsdienst e.V. Harpstedt. Er erklärte wie es zu dem Gerät kam und wo es im Notfall zu finden ist. Darüber hinaus erklärte er auch das zusätzlich die Freiwillige Feuerwehr alarmiert wird sobald das Geräte gebraucht wird, das Ziel ist es so schnell wie möglich zu helfen um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Der Defi hängt im Gerätehaus öffentlich somit das jeder Bürger das Gerät im Notfall schnell zur Hand hat und ebenfalls helfen kann. Danach übernahm Maximilian, er begrüßte ebenfalls die Anwesenden und bedankte sich für die Einladung. Er erklärte den Anwesenden die Idee hinter dem Defi sowie deren genaue Funktionsweise. Er räumte während des Vortrages auch mit Mythen aus dem Fernsehen auf wie zum Beispiel „Der Patient hebt beim “schocken” nicht ein Meter vom Boden ab, sonder zuckt nur einmal zusammen. Wie der Ablauf einer Reanimation mit einem Defi ist wurde praktisch vorgeführt, dazu haben zwei Freiwillige die Anwendung vorgeführt. Oebker betonte, dass das AED nur in der Zwei-Helfer- Methode angewandt wird, ein Helfer fängt mit der Herz-Lungen- Wiederbelebung an und der zweite Helfer bedient das Gerät! Sollte kein zweiter Helfer vor Ort sein, wird die ganz normale Herz-Lungen- Wiederbelebung, wie ErsteHilfe-Kurs gelehrt wird, angewendet! Denn der Defi ergänzt die Reanimation und übernimmt diese nicht. Am Ende des Vortrages hatten die Anwesenden die Möglichkeit einmal selber den Defibrillator auszuprobieren.

Text und Bild: Christian Bahrs

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,