16.05.2019 – Tödlicher Verkehrsunfall auf der K87

Hohenkirchen – Ein PKW war auf gerader Strecke frontal mit einem Baum kollidiert. Der Fahrer wurde schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Ersthelfer riefen umgehend die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Die Leitstelle alarmiert die Feuerwehren Hohenkirchen, Wiarden und Minsen, die rasch an der Einsatzstelle eintrafen. Schnell stellte die Besatzung des ersteintreffenden Rettungstransportwagens (RTW) den Tod des Fahrers fest, was auch der eintreffende Notarzt abschließend bestätigte. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, sperrte die Straße und befreite die Person mit hydraulischen Rettungsgerät aus dem PKW.

Die Polizei begann mit der Unfallaufnahme, dafür kam auch die Tatortgruppe zum Einsatz. Diese nahmen umfangreiche Beweissicherungen vor und dokumentierten den Unfallhergang. Die Ursache ist derzeit noch unklar. Wir unterstützten den Abschleppdienst noch bei der Bergung des Fahrzeugs. Gegen 20:00 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Text: Eike Eilers

Bilder: Ina Eilers

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,