26.01.2019 – Motorkettensägenausbildung FF Wildeshausen

Wildeshausen – Am gestrigen Samstag ging es für die Kameradinnen und Kameraden unserer Einsatzabteilung in den Wald.

Bei dem Sonderdienst zum Thema „Arbeiten mit der Motorkettensäge“ führte unser Uli Kramer uns in den Wald. Dort galt es, das Arbeiten mit der Motorkettensäge zu vertiefen und dabei auch Sicherheit im Umgang zu bekommen. Da wir, entgegen der Forst-/und Waldarbeiter in der Regel nicht regelmäßig mit der Kettensäge arbeiten, ist dies ein wichtiger Ausbildungsteil.

Uli erklärte den Kameraden, worauf bei liegenden Bäumen zu achten ist, wie man die Spannung im gefallenen Geholz erkennt. Außerdem galt es dabei, mit größter Sicherheit ein sicheres Arbeiten bei den unterschiedlichen Problemstellungen der liegenden Bäume durchzuführen. Auch das Fällen von Bäumen war ein Thema. Dabei lernten die Kameraden das richtige Setzen eines Fallkerbes sowie die richtige Dimensionierung der Bruchleiste.

Natürlich durfte auch die Wartung und richtige Bedienung des Arbeitsgerätes, der Motorkettensäge, nicht fehlen. Zurück im Feuerwehrhaus hieß es dann: „nach der Ausbildung ist vor dem Einsatz“! Somit mussten die Sägen und Gerätschaften wieder auf Vordermann gebracht werden, um für die nächste Sturmlage und umgestürzten Bäume gewappnet zu sein. Auch wenn das Wetter eher bescheiden war, tat es der Stimmung und dem Spaß der Kameraden am Ausbildungsdienst kein Abbruch.

Man merkt, dass unser Uli Kramer dabei „vom Fach“ kommt und genau weiß, wovon er spricht. Besonders gilt dabei jedoch herauszustellen, dass er das ganze Thema und den Tag mit Leidenschaft und großer Begeisterung füllte, so dass es zu keiner Zeit langweilig wurde.

Text: Daniel Engels – PW FF Wildeshausen

Bilder: D.Müller

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,