03.11.2018 – Treffen ehemaliger Führungskräfte der Feuerwehren Stuhr und Harpstedt

LK Oldenburg/Harpstedt – Großes Wiedersehen gab es beim Treffen ehemaliger Führungskräfte der Feuerwehren der Gemeinde Stuhr und der Samtgemeinde Harpstedt am Samstagnachmittag in Heiligenrode.

Bild: Ein Erinnerungsfoto wurde nach den Exkursionen gemacht und dem diesjährigen Organisator Rudolf Danken (hinten links) herzlich gedankt.

Gemeindebrandmeister a.D. Rudolf Danken hatte zur Kaffeetafel in den “Meyerhof” eingeladen. Soweit möglich waren auch die Ehefrauen der Ehemaligen mit dabei. So begrüßte der diesjährige Gastgeber Rudolf Danken 32 Gäste. Nach der Kaffeetafel berichtete Gemeindebrandmeister Michael Kalusche, Stuhr, von dem Einsatzgeschehen, insbesondere der Freiwilligen Feuerwehr Groß Mackenstedt, auf der Autobahn “Hansalinie” im Bereich der derzeitigen Baustellen. Aber auch die Struktur der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde erläutere Michael Kalusche. Im Anschluss besichtigen die Frauen die Kirche und die Männer die Freiwillige Feuerwehr Heiligenrode. Hier wurde ihnen die Fahrzeuge und Gerätschaften und damit die Schwerpunktaufgabe der örtlichen Feuerwehr vorgestellt und im Detail erläutert. Auch die Umstruktuierungsmaßnahmen im Feuerwehrhaus zur Unterbringung der Einsatzkleidung wurden in Augenschien genommen. Nach den Exkursionen trafen sich alle zum abschließenden Abendessen wieder im “Meyerhof”. Rudolf Danken und seinen Unterstützern wurde Danke für den gelungenen Nachmittag ausgesprochen und stellvertretender Ortsbrandmeister a.D. Günter Lüllmann lud zu einem erneuten Treffen Anfang November nächsten Jahres nach Colnrade, Samtgemeinde Harpstedt, ein.

Text u. Bild Harro Hartmann, KPW a.D.