20.09.2018 – Die Getreuen im Staatstheater

OFV/Oldenburg – Bekanntlich ist die Seniorenabteilung „Die Getreuen“, alles OFV-Ehrenmitglieder, einmal im Jahr zu Gast in einem der achten Kreisfeuerwehrverbände im OFV-Bereich.

 So begrüßte der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Oldenburg (Oldb), Andre Heitkamp, an einem Donnerstag im September elf Ehrenmitglieder mit ihrem Sprecher, KBM a.D. Ernst-August Müller, Lk Oldenburg, in der Feuerwache 8 – Freiwillige Feuerwehr Haarentor – am Artillerieweg in Oldenburg. Er stellte sich und das Programm für den Besuch der „DIE GETREUEN“ vor. Während des Frühstücks referierte Mirko Mendrich, Zugführer des ABC-Zuges der Feuerwehr Oldenburg und stellv. Stadtbrandmeister, die Feuerwehr Oldenburg mit der Berufsfeuerwehr mit den zwei Feuerwachen, einer Rettungswache und den sechs Freiwilligen Feuerwehren Eversten, Haarentor, Ohmstede, Ofenerdiek, Osternburg und Stadtmitte und ihre Schwerpunktaufgaben vor. Dann gab es umfangreiche und informative Informationen zur Gliederung und den Aufgaben des ABC-Zuges bei der Ortsfeuerwehr Haarentor.

Im Anschluss an die Theorie stellte Mirko Mendrich die Fahrzeuge und ihre Ausstattung den elf „Alten“, aber wissbegierigen ehemaligen Führungskräften und OFV-Funktionsträgern vor. Keine der gestellten Fragen blieb dabei von ihm unbeantwortet. Doch die Zeit drängte, um 11 Uhr wurde die Besuchergruppe im Staatstheater zu einer Führung erwartet. Im Foyer des teils renovierten Staatstheaters begrüßte Arnd Cornelius, verantwortlicher Leiter der Haustechnik, die Gäste. Er berichtete kurz von den brandschutztechnischen Neuerungen und Umbauten und führte die Gruppe zuerst in die Zentrale der Sprinkleranlage, erläuterte diese im Detail und hatte dabei natürlich ganz aufmerksame Zuhörer, die aber auch Fragen zu der Anlage stellten. Von dort ging durch dunkle Flur unter die Bühne und den Orchestergraben. Dort wurde die Technik der Bühne erläutert, z.B. wie sie runter- und raufgefahren wird. Anschließend ging es auf die große Bühne, wo zahlreiche Bühnenarbeiter eine neue Kulisse für das nächste Stück aufbauten. Auch hier gab es von Arnd Cornelius umfangreiche Erläuterungen, bevor der Rundgang fortgesetzt wurde. Die Technik auf und über der Bühne, aber auch der Blick von der Bühne in den Zuschauerraum war sehr beeindruckend. Weiter ging es viele Stufen hinauf in den 3. Rang und in den Zuschauerraum. Von dort konnte die einzigartige Stuckdecke bewundert und die fleißigen Arbeiter auf der Bühne beobachtet werden.

Von dort  ging die Führung über eine steile Treppe hinauf, um die Aufhängung der Stuckdecke und die neue Hochdruckverneblungsanlage darüber betrachten zu können und erläutert zu bekommen. DIE GETREUEN kamen aus dem Staunen nicht heraus, doch schon musste der Rundgang fortgesetzt werden. Die nächste Station war auch nur über zahlreiche Treppen zu erreichen. Ziel war die Beleuchterbühne mit Blick auf die Bühne und die unzähligen Beleuchtungskörper. Von dort ging es nochmals in die Höhe zum Schnürboden. Hier hatte Arndt Cornelius zahlreiche technische Information zu verkünden. Zeitbeging musste der Rückweg angetreten werden und durch renovierte Treppenhäuser und Flure wurde der Ausgangspunkt wieder erreicht. Andre Heitkamp und Ernst-August Müller bedankten sich unter Beifall der Gruppe herzlich bei Arndt Cornelius für seine aufschlussreiche Führung hinter den Kulissen des Staatstheaters. Als Dank überreichte E.-A. Müller eine Tischstandarte der OFV-Ehrenabteilung DIE GETREUEN. Ein leckeres Mittagessen gab es später in der Feuerwache 8. Während der kurzen Mittagspause kam auch der Leiter der BF Oldenburg, Michael Bremer, hinzu und anschließend referierte Andre Heitkamp über die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit und die Informationswege der Bevölkerung bei besonderen Lagen. Das System KATLeuchttürme, entwickelt in Berlin, wurde auch von der Feuerwehr der Stadt Oldenburg übernommen und in groben Zügen anhand einer Präsentation und einigen Schautafeln erläutert. Auch hier ergaben sich wieder Fragen der wissbegierigen Besuchergruppe. Abschließend dankte Ernst-August Müller namens der Besuchergruppe für die herzliche und kameradschaftliche Aufnahme, die tolle Führung und die umfangreichen Informationen.

Bilder und Text: Harro Hartmann ehem. Sprecher der PW im OFV

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,