29.09.2017 – Übung: Grundschule Jaderberg musste bei Feueralarm evakuiert werden 149 Schüler und die Lehrer bei Alarmübung in kurzer Zeit gerettet

Jaderberg/Wesermarsch – Große Aufregung am Donnerstagmorgen (28.09.2017) in der Grundschule am Hesterbusch in Jaderberg. Kurz nach 9 Uhr wurden die Feuerwehren Jaderberg mit der First Respondergruppe, Jade, Südbollenhagen sowie die Schwerpunktfeuerwehr Varel zu einer großen Einsatzübung mit Evakuierung der Grundschule Jaderberg alarmiert.

dsc_0025

Bild: Durch die Fenster wurden die Kinder von den Einsatzkräften aus den Klassenräumen im Erdgeschoss gerettet und in Begleitung der Lehrkräfte zum Sammelplatz auf dem Schulhof geführt

Die Übung lief, wie folgt, zur vollsten Zufriedenheit: Hausmeister Christian Röben bemerkte im Obergeschoss über der Aula starke Rauchentwicklung. Schulleiterin Susanne Winter-Behrens setzt sofort den Notruf 112 an die Großleitstelle Oldenburg ab und schon wenig später läuft der Alarm bei den hier zuständigen Feuerwehren auf. Dicke Rauchschwaden (durch Nebelgerät erzeugt)  dringen bei Ankunft der Feuerwehr aus den Dachfenstern und um Hilfe rufende Kinder, die gerettet werden müssen, machen an den Fenstern im Erd- und Obergeschoss auf sich aufmerksam. Sofort fordert der Einsatzleiter, Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch, von der hier zuständigen Stützpunktfeuerwehr Jaderberg die FF Jade, Südbollenhagen und die Drehleiter aus Varel zur Verstärkung an.

dsc_0032

Zum Glück handelte es sich bei diesem Szenario nicht um einen Ernstfall, sondern um eine große Einsatzübung mit über 30 Einsatzkräften, die sich für diese Stunden Urlaub oder Freizeit genommen hatten. Alle Feuerwehren und auch die Drehleiter aus Varel waren in verhältnismäßig kurzer Zeit am Einsatzort. Einsatzleiter Thomas Hülsebusch schickte sofort mehrere Atemschutzgerätträger in das stark mit Nebelgerät verqualmte Schulgebäude, um die Lage zu erkunden und mit der Evakuierung zu beginnen. Klassenweise wurden die Kinder und Lehrkräfte, soweit möglich, aus dem Erdgeschoss über den Flur und durch die Fenster auf den Sammelplatz auf dem Schulhof evakuiert. Gute Dienste leistete die Drehleiter, die mit dem Rettungskorb eine große Anzahl Kinder und die Lehrkräfte aus dem Obergeschoss in Sicherheit brachte. Die geretteten Kinder begaben sich mit ihren Klassenlehrerinnen sofort auf die vorgesehenen Sammelplätze; sie wurden von den First Respondern und Einsatzkräften betreut und beobachteten dann interessiert den Einsatz der Feuerwehren.

dsc_0032

Mit der erfolgreichen Menschenrettung begann gleichzeitig auch die Brandbekämpfung aus mehreren Rohren und der Aufbau der Löschwasserversorgung. Nach der Übung versammelten sich die Einsatzkräfte im Musikraum, wo dann beim gemeinsamen Frühstück Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch seine Manöverkritik hielt und allen Einsatzkräften und auch der Schulleitung für die hervorragende sehr gute Zusammenarbeit bei dieser Übung seinen Dank aussprach. „Alle Aufgaben dieser Übung wurden vernünftig abgearbeitet“, lobte der Einsatzleiter,  der dann seinen besonderen Dank an die Vareler Kameraden richtete, die ebenfalls immer bereitstehen, wenn sie von den Jaderbergern angefordert werden. Schulleiterin Susanne Winter-Behrens bedankte sich schließlich persönlich von ganzem Herzen bei den Einsatzkräften für ihre Einsatzbereitschaft und gute Zusammenarbeit mit der Schule und den Kindern. Sie zeigte sich mit dem Übungsverlauf sehr zufrieden, lobte die hervorragende  Brandschutzerziehung mit der Beauftragten Helena Munderloh sowie die Vorbereitungen für diese Übung mit Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch, dessen Stellvertreter Tino Öltjen und Helena Munderloh. Ihr Dank galt aber auch den Frauen, die nach getaner Arbeit bereit waren, das vom Förderverein bereitgestellte Frühstück für die Einsatzkräfte und dazu Kaffee und Tee zu servieren. Worte des Dankes an die Einsatzkräfte folgten anschließend vom stellvertretenden Bürgermeister Helmut Höpken, der auch die Grüße und den Dank von Bürgermeister Henning Kaars überbrachte und sich über den Übungsverlauf beeindruckt zeigte. Weitere Dankesworte richtete abschließend der stellvertretende Gemeindebrandmeister Jan Hauerken an die Einsatzkräfte für die hier vollauf gelungene große Einsatzübung.

Text u. Fotos: Hans Wilkens

 

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,