30.03.2017 – Zugübung in Wiemsdorf

Wiemsdorf (Landkreis Cuxhaven) – Die Ortsfeuerwehren des ersten Zuges der Gemeindefeuerwehr Loxstedt haben eine interessante Übung unter der Vorbereitung des Wiemsdorfer Ortsbrandmeisters Hans-Otto Hancken in Wiemsdorf durchgeführt.

zuguebung

Bild: Eine unter einem Schlepper mit einem Gefahrstoffbehälter mit einem Fahrrad verunglückte Person musste befreit werden

Nach der Meldung: „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und Gefahrgutbehälter und es brennt in einer Garage in Wiemsdorf“ rückten fünf Wehren in der Ortschaft Wiemsdorf an. Die Ortswehren Ueterlande-Overwarfe  und Büttel-Neuenlande bargen unter Atemschutz eine Person aus der Garage und eine Person von der Hülle des eingenebelten Gebäudes während die Ortswehr Wiemsdorf einen Löschangriff und die Versorgung der geretteten Personen vornahm. Für die Wasserzuführung sorgte die Wehr Fleeste von einem entfernten Hydranten und die Wehr Büttel-Neuenlande von einem entfernten Bohrbrunnen.

Die Kameraden der Ortswehr Dedesdorf dichteten in Gefahrgutanzügen das Leck an einem Flüssigkeits-Behälter und befreiten vor allem die unter dem Schlepper eingeklemmte Person. An beiden Einsatzorten  in Wiemsdorf waren rund fünfzig Kameradinnen und Kameraden voll beschäftigt.

Am Ende bedankte sich Hans-Otto vorm Feuerwehrhaus Wiemsdorf für die Teilnahme an der Übung, die der Zusammenarbeit der fünf Wehren und der Kameradschaftspflege diente. Bei Bratwurst und Getränken wurden abschließend noch Erfahrungen ausgetauscht.

Text und Foto:

Joost Schmidt-Eylers, PW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,