28.12.2016 – Neerstedter Wehr probt die Rettung aus LKW

Neerstedt – Zwischen den Jahren, am 28. Dezember, führte die Ortsfeuerwehr Neerstedt eine aufwendige Übung zum Thema LKW-Unfälle in der Halle einer ortsansässigen Firma durch. Statt der üblichen schrottreifen PKW stand den Einsatzkräften dabei dieses Mal unter anderem eine ausgediente Sattelzugmaschine als Übungsobjekt zur Verfügung.

img_9908_kl
Zunächst hatten sich die Feuerwehrleute um 14:00 Uhr versammelt, um unter der Leitung der beiden Neerstedter Feuerwehrkameraden Björn Cording und Malte Grotelüschen rund eine Stunde die theoretischen Grundlagen zum Thema LKW-Unfälle zu erarbeiten. Dabei wurden speziell die technischen Besonderheiten der Fahrzeuge und die Unterschiede zum Vorgehen bei PKW-Unfällen thematisiert.

img_9950_kl

Vor Ort waren zuvor ein Abrollkipper und die LKW-Zugmaschine für das angenommene Unfallszenario präpariert worden. Simuliert werden sollte ein typischer LKW-Auffahrunfall am Stauende, bei dem der Fahrer in seiner Fahrzeugkabine eingeklemmt wurde.

img_9967_kl

Bei der anschließenden praktischen Übung wurde zunächst ein besonderes Augenmerk auf die Stabilisierung der LKW-Kabine und den Umgang mit der Rettungsplattform gelegt. Diese wird insbesondere aufgrund der bauartbedingten Fahrzeughöhe bei LKW-Unfällen eingesetzt. Bei der technischen Rettung wurde im Anschluss mit hydraulischen Rettungsgeräten die Fahrertür der Zugmaschine herausgeschnitten, um so eine Zugangsöffnung zu schaffen. Weiterhin wurde eine angenommene Einklemmung des Fahrers im Fußraum mit hydraulischen Zylindern beseitigt. Schließlich galt es, den Fahrer von seiner erhöhten Sitzposition möglichst schonend aus der Kabine zu befördern.

img_9837_kl

Nach der erfolgreichen Abarbeitung des ersten Übungsszenarios wurden weitere Möglichkeiten zur Schaffung von Zugangsöffnungen in die LKW-Kabine erörtert und getestet. So wurden beispielsweise mit technischem Gerät ein Loch in die Rückwand des Fahrerhauses geschnitten und die Dachhaut geöffnet.

Noch bis in den Abend probten die knapp 30 anwesenden Neerstedter Feuerwehrleute den Ernstfall. Die Einsatzkräfte konnten allesamt wichtige Erfahrungen zum Thema LKW-Unfälle sammeln.

Bilder und Text: Jannis Wilgen

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,