02.08.2021 – Neues Rettungsgerät für die Freiwillige Feuerwehr Eckwarden

Eckwarden (LK Wesermarsch) – Am vergangenen Montag 02. August 2021 überreichte Gemeindebrandmeister Stefan Hobbie feierlich den neuen hydraulischen Rettungssatz an Ortsbrandmeister Tjorven Siegel der Freiwilligen Feuerwehr Eckwarden.

Das neue Gerät der Firma Weber Rescue Systems, Standardaggregat E 70 W-SAH 20 COAX löst das alte Weber Hydraulik Rescue E45L Gerät ab, welches 1998 in den Dienst der Feuerwehr Eckwarden gestellt wurde. Diese Neuanschaffung geht aus dem Zukunftskonzept der Freiwilligen Feuerwehr Butjadingen heraus.

Mit einem Nenndruck von 70 MPa (700 bar), einem Gewicht von 73 Kg, wechselseitig oder gleichzeitig nutzbarer Betrieb von Rettungsschere (S210 Plus) und Spreizer (SP50 BS) mit Turbo-Funktion, mit zwei Zylinder inkl. Adapter sowie einem Kettensatz ist die Ortswehr auf dem neuesten Stand der Technik für Einsätze der technischen Hilfeleistung, insbesondere für Verkehrsunfälle. Eine Besonderheit des neuen Geräts ist ein mehrstufiger zweifach ausfahrbarer Zylinder, welcher eine optimale Einsatzlänge bietet und kompatibel mit dem hydraulischen Rettungssatz der Freiwilligen Feuerwehr Burhave ist.

Nach Übergabe des Rettungssatzes, erfreuten sich die Kamerad:innen der Ortswehr direkt mit den neuen Geräten üben zu können, um sich mit ihnen vertraut zu machen.

Text und Bilder: Florian Vollprecht – PW FF Butjadingen

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,