15.03.2021 – Digitale Ausbildung der Stützpunktfeuerwehr Jaderberg gut angenommen

Jaderberg (LK Wesermarsch) – Die Stützpunktfeuerwehr Jaderberg (Gemeinde Jade).  ist, wie alle Feuerwehren, während der Corona-Pandemie auf einen regelmäßigen Ausbildungsdienst angewiesen.

Bild: In der Fahrzeughalle wurde unter Anderem der schnelle und sichere Umgang mit den Hydraulikgeräten gezeigt

Deswegen wurde auch hier der digitale Dienst ins Leben gerufen. Ob Atemschutzüberwachung, Sicherheitsunterweisung oder das Thema „Digitalfunk“; es gibt immer Wissenslücken zu schließen und Themen und Abläufe zu wiederholen. Somit wurde auch eine Live-Übertragung aus dem Feuerwehrhaus mit Erfolg durchgeführt. Hierbei konnten insbesondere die Abläufe noch einmal durchgegangen und die unterschiedlichen Geräte gezeigt werden. Zur Durchführung der Live-Übertragung dienten dabei lediglich ein Smartphone mit stetiger Internetverbindung und eine ruhige Hand. Zum Übertragen des Online-Dienstes wurde das Programm Zoom gewählt. In der kostenlosen Variante besteht dort zwar ein Zeitlimit von 40 Minuten, dies zwingt aber auch zu einer kleinen Pause und der Dienst zieht sich somit nicht zu sehr in die Länge.

Nach etwa 45 Minuten lässt die Konzentration bei Jedem nämlich auch sehr nach. Auch deshalb dauerte der theoretische Dienst meist nicht länger. Nach der Pause können dann noch Fragen beantwortet und weitere dienstliche Dinge besprochen werden. Zudem ist die Bedienung und vor Allem die Teilnahme am Meeting in Zoom sehr einfach und unkompliziert gehalten. Nach anfänglich kleinen technischen Problemen war sogar eine gute Übertragung aus der Fahrzeughalle der Feuerwehr Jaderberg trotz eher schlechter Internetanbindung möglich. Natürlich kann ein solcher Dienst den originalen Übungsdienst nicht ersetzen, bietet aber gute Möglichkeiten, die Theorie aufzufrischen und sich einige Sachen noch einmal vor Augen zu führen. Der Online-Dienst der Stützpunktfeuerwehr Jaderberg, der momentan alle zwei Wochen stattfindet, wurde mit einer durchschnittlichen Dienstbeteiligung von 28 der derzeit insgesamt 53 Kameraden sehr gut angenommen. Diese Dienstbeteiligung war sogar leicht besser als bei einem „normalen“ Dienst in Präsenz und übertraf die anfänglichen Erwartungen.

Text u und Fotos: Mirko Frühling, PW FF Jaderberg

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,