29.10.2020 – Hohe Auszeichnung für Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider

Brake/ Ovelgönne (LK Wesermarsch) – Während der Dienstbesprechung des Ovelgönner Gemeindekommandos am Donnerstagabend in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Brake standen die Ehrung des Ovelgönner Gemeindebrandmeisters Torsten Schattschneider mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes durch Kreisbrandmeister Heiko Basshusen.

Bild: Kreisbrandmeister Heiko Basshusen (links) ehrte während der Dienstversammlung des Ovelgönner Gemeindekommandos den Ovelgönner Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider (rechts) für seine besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Deutschen  Feuerwehrverbandes

Gemeindebrandmeisters Holger Dwehus, der nach 12 Amtsjahren jetzt für die 3. Amtsperiode von sechs Jahren noch einmal kandidierte, im Mittelpunkt der Tagesordnung. Der Gemeindebrandmeister eröffnete die Dienstbesprechung und begrüßte dazu ganz besonders Bürgermeister Christoph Hartz, den Sachbearbeiter Kay Blankenstein, Kreisbrandmeister Heiko Basshusen und seine Stellvertreter Ralf Hoyer und Hartmut Schierenstedt.                               Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider war über die hohe Auszeichnung  mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes sichtlich überrascht. „Viele Jahre hat Torsten Schattschneider hier in der Gemeinde Ovelgönne und darüber hinaus einen guten Job gemacht und er hat immer dafür gesorgt, dass es den acht Feuerwehren, zwei Jugendfeuerwehren und der Kinderfeuerwehr, gut geht und hier alles gut läuft.

Bild: Torsten Schattschneider

Er hat sich hier vorbildlich für die Feuerwehr eingesetzt“, lobte der Kreisbrandmeister und Kreisverbandsvorsitzende, der Torsten Schattschneider für seine hervorragende Leistungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens die hohe und wohl verdiente Auszeichnung überreichte und außerdem auch die Glückwünsche des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen e.V. überbrachte. Und außerdem überreichte der Kreisbrandmeister ein Präsent in Form eines großen Adventskalenders an Torsten Schattschneider seine Ehefrau.

Bericht in Kurzform

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Bericht des Gemeindebrandmeisters in Kurzform und per Beamer vorgetragen. Besonders ging der Gemeindebrandmeister auf die größeren Brandeinsätze und Verkehrsunfälle ein. Alle Einsätze seien von den Einsatzkräften gut abgearbeitet worden, wie Torsten Schattschneider lobend erwähnte. Auch erwähnte er die wichtigsten Punkte aus der jüngsten Sitzung der Stadt- und Gemeindebrandmeister. Außerdem wurden in Kurzform Berichtete der Fachwarte vorgetragen. Stefan Schellstede, der neue Ortsbrandmeister in Popkenhöge, wurde als Gemeindejugendfeuerwehrwart verabschiedet. Der Gemeindebrandmeister dankte ihm für seine geleistete Arbeit und überreichte ihm ein Präsent. Neuer Gemeindejugendfeuerwehrart wurde jetzt Dennis Fohrmann. Schnell konnte die Wahl des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters Holger Dwehus abgewickelt werden, der mit 14 Jastimmen von den 14 Stimmberechtigten wiedergewählt wurde. Als gutes Team arbeiten Torsten Schattschneider und Holger Dwehus seit Jahren gut zusammen. Vom Gemeindebrandmeister erhielt Holger Dwehus als Dank und Anerkennung für seine Arbeit ein Präsent und für seine Frau einen Blumenstrauß überreicht. Bürgermeister Christoph Hartz bedauerte in seinen Grußworten, dass das Kreiszeltlager der Wesermarsch-Jugendfeuerwehren im Sommer nicht in Ovelgönne stattfinden konnte. Die Corona-Pandemie werde uns wohl noch länger begleiten. Er wünschte allen Anwesenden, dass sie gesund bleiben. Schließlich erwähnte er auch, dass die Feuerwehren der Gemeinde Ovelgönne gut aufgestellt sind. Kreisbrandmeister Heiko Basshusen ging auf das für alle Bürger schwierige Jahr ein und stellte besonders heraus, dass sich die Bevölkerung auf ihre Feuerwehren, die in diesem Jahr schwierige Einsätze hatten, verlassen kann. Besonderen Dank richtete der Kreisbrandmeister an Holger Dwehus, dass er das Amt des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters hier weiter ausüben wird,. Ein weiterer Dank ging an Ortsbrandmeister Heinz-Gerd Stegie, Feuerwehr Oldenbrok, für die Abholung des neuen Feuerwehrfahrzeuges für den Katastrophenschutz. Abschließend wünschte der Kreisbrandmeister allen Anwesenden alles Gute, ein frohes Weihnachtsfest und das alle gesund bleiben.

Text u. Fotos: Ria Meinardus, GPW u. Hans Wilkens

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,