07.09.2020 – 5 Jahre Kinderfeuerwehr Wiefelstede

Wiefelstede (LK Ammerland) – Auch Wiefelstede bekommt eine “Kinderfeuerwehr”. So lautete die Schlagzeile im Juni 2015 in der Presse. “Jetzt können wir schon unseren 5. Geburtstag feiern” äußerte sich der Kinderfeuerwehrwart Karl-Heinz Jürgens. Leider muss eine große Feier in diesem Jahr ausfallen.

Bild: Archivbild der Kinderfeuerwehr mit drei der vier Betreuerinnen und    Betreuer vor der Corona Pandemie v.l. Kerstin Jürgens / Inge Meyenburg / Karl-Heinz Jürgens

Seit Beginn der Corona-Pandemie konnte und durfte in Wiefelstede kein Kinderfeuerwehrdienst mehr statt finden. Am 12. September 2015 traten 15 Kinder in die Kinderfeuerwehr Wiefelstede ein. “Es waren so viele Anmeldungen da”  meinte das Gründungsmitglied Jürgens, “man hätte auch noch eine zweite Gruppe machen können”. Von 4 Betreuern werden die kleinen Feuerwehrhelden alle 14 Tage immer Samstags umsorgt und beschäftigt. Spielerisch werden die Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren an die Feuerwehr heran geführt. Und die Liste der bisherigen Aktionen ist lang. Es wurden Laternen gebastelt und Atemschutzgeräte aus Wasserflaschen, zu Weihnachten leckere Kekse gebacken und auch hauseigene Flohmärkte organisiert. Und selbst die Umwelt konnte schon von der Kinderfeuerwehr Wiefelstede profitieren. Müllsammelaktionen im Ort oder der Bau von einem Insektenhotel sind nur Beispiele für Aktionen, die in den vergangenen 5 Jahren in Wiefelstede auf die Beine gestellt wurden. Auch an kleinen Wettkämpfen nahmen die Kinder der Kinderfeuerwehr Wiefelstede schon teil. Mit jeder Menge Spaß und Ehrgeiz  sind es dann auch die „Kleinen“ die irgendwann größer werden und den Weg aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr antreten. Davon profitiert dann auch die aktive Wehr und damit die ganze Bevölkerung Wiefelstedes. Dennis Koopmann (Ortsbrandmeister der Wiefelsteder Wehr) spricht  seinen Dank aus für den tollen Einsatz und das Engagement der Betreuer und betont wie wichtig die Nachwuchsarbeit für eine leistungsfähige Feuerwehr ist. Ab dem 19.September kann durch Umsetzung eines Hygienekonzeptes endlich wieder Kinderfeuerwehrdienst stattfinden. „Vielleicht werden wir dann wenigstens  mit den Kindern im kleinen Kreise anlässlich unseres Geburtstages zusammen sitzen“ hofft der Kinderfeuerwehrwart. Im Landkreis Ammerland gibt es mittlerweile 7 Kinderfeuerwehren, berichtet Heiko Pold (Gemeindepressesprecher der Feuerwehren Wiefelstede). Das Interesse ist groß an den Aktivitäten der Kinderfeuerwehren. Doch ohne das Engagement der ehrenamtlichen Betreuer wäre auch diese Aufgabe nicht zu bewältigen.

Text und Bild: Heiko Pold – GPW FF Wiefelstede

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,