28.08.2020 – Atemschutzgeräteträgerausbildung bei der Stützpunktfeuerwehr Schweiburg

Schweiburg (LK Wesermarsch) – Die jetzt während eines Zusatzdienstes vom Atemschutzwart Marius Meinardus organisierte spezielle und lehrreiche Ausbildung nur für die Atemschutzgerätträger (AGT) der Stützpunktfeuerwehr Schweiburg fand bei den Feuerwehrmitgliedern großen Anklang.

Die Atemschutzgerätträger sind bei jedem Einsatz die Einsatzkräfte, die am Einsatzort zuerst tätig werden müssen; die Lage erkunden, Personen retten und die erste Brandbekämpfung vornehmen. Aufgrund der derzeit noch geltenden Beschränkungen im Dienst- und Ausbildungsbereich hinsichtlich der COVID-19 Pandemie und der daraus resultierende anhaltenden Schließung der Atemschutz-Übungsstrecke in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Brake und der Pflicht zur Ableistung einer sogenannten Belastungsübung nach der Feuerwehr-Dienstvorschrift (FwDV 7) mussten sich die Feuerwehren eigene Übungen ausdenken. Vorgabe der Übung gemäß FwDV 7 ist eine Belastung mit 80 kJ – Leistung; diese Leistung entspricht in etwa der Energie, die der Körper aus dem Verzehr von 100 g Bananen gewinnen kann. Die Aufgaben für die Atemschutzgerätträger waren u.a. die Überwindung eines „Hindernisparcours“, bestehend aus Zeltgarnituren, die abwechselnd kriechend durchquert, bzw. oben hinüber steigend überquert werden mussten.

Danach ging es weiter auf den Dorfplatz, wo jeder Atemschutzgerätträger zwei gefüllte Schaummittelkanister eine bestimmte Strecke tragen musste und auf dem Rückweg zusammen mit dem Trupppartner einen 1000-Liter IBC-Container (leer) tragen musste. Im Anschluss daran musste jeder aus den Trupps eine 15-Liter-Kübelspritze leerpumpen und je einen B-Druckschlauch aufrollen. Den Abschluss bildete ein „Spaziergang“ durch die Siedlung „Am Dorfplatz“/“Zum Bahndamm“. Ein großes Dankeschön für die gut vorbereitete Übung ging schließlich an den Atemschutzwart Marius Meinardus, an das Personal der Feuerwehrtechnischen Zentrale, für den Transport der Materialien an Ralf Brandt vom Umweltzug des Landkreises Wesermarsch sowie an die Führungskräfte für die „Betreuung“ der einzelnen Stationen.

 Text u. Fotos: Stefan Janke – GPW

 

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,