29.06.2020 – Brand in historischer Villa in Lohne

Lohne (LK Vechta) – In einer historischen Villa an der Brinkstraße in der Lohner Innenstadt brannte es am Montagmorgen (29. Juni) in einem Treppengeschoss.

Die Feuerwehr rettete dabei ein Person unverletzt aus dem zweiten Obergeschoss mittels zweier Steckleitern. Ursache für den Einsatz waren brennende Bodenbeläge, die im Hausflur aus unbekannten Gründen in Brand geraten waren. Die Feuerwehr Lohne wurde um 4.04 Uhr mit dem Stichwort “Wohnhausbrand” alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich heraus, dass es sich glücklicherweise nur um einen Kleinbrand handelte. Das Treppenhaus war verraucht.

Ein Bewohner konnte sich nicht mehr rechtzeitig in Freie retten und flüchtete sich auf ein Vordach. Dort wurde er mittels zweier Steckleitern nach unten geführt. Die zusätzlich alarmierte Drehleiter aus Vechta brauchte nicht mehr in Stellung gebracht werden. Die Feuerwehr war mit rund 70 Einsatzkräften vor. Außerdem waren die Feuerwehr Vechta mit ihrer Drehleiter-Staffel, der Rettungsdienst der Malteser und die Polizei vor Ort.

Text: Christian Tombrägel – PW FF Lohne

Foto: German Thöben, FF Lohne

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,