07.06.2020 – Feuer in Wohnung am Koppenplatz

Varel (LK Friesland) – Am frühen Sonntagmorgen wurden um kurz nach 4 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Varel und Borgstede-Winkelsheide zu einem Zimmerbrand alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war die Wohnung bereits geräumt und es befand sich niemand mehr im Gebäude. Das Zimmer im Obergeschoss brannte in voller Ausdehnung. Gerade noch verhindert werden konnte eine Ausbreitung in den Dachstuhl. Im Bereich über dem Fenster des vom Brand betroffenen Zimmers war dies schon fast so weit, im Zuge der Nachlöscharbeiten mussten dort bereits einige Dachpfannen entfernt werden um letzte Glutnester auffinden und ablöschen zu können. Das offene Feuer im Zimmer war schnell gelöscht. Anders stellte sich das bei den Nachlöscharbeiten da. Hier zeigten sich die Tücken alter Bausubstanz mit seiner verwinkelten Bauweise sowie Zwischenwänden und Decken in die das Feuer reingelaufen war. Im betroffenen Raum hatten extreme Temperaturen geherrscht, so dass großflächig der Putz von den Wänden gefallen war. Vier Trupps waren nacheinander unter Atemschutz im Haus und konnten durch ihre Arbeit das Feuer löschen und eine Ausbreitung auf weitere Wohnungen erfolgreich verhindern. Auch dieser Einsatz stand schon im Zeichen der Corona Pandemie. Der Einsatzleiter löste frühzeitig Einsatzkräfte aus dem Einsatz heraus, um die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung so gering wie nur irgend möglich zu halten.

Text: Georg von Ivernois, KPW Friesland

Foto: Polizei

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,