05.06.2020 – Leben in der Lage – Die Facheinheit IuK der Kreisfeuerwehr Wesermarsch geht neue Wege

Brake (Landkreis Wesermarsch) – Die Facheinheit Information und Kommunikation (kurz IuK) der Kreisfeuerwehr Wesermarsch unterstützt bei größeren Einsätzen im Kreisgebiet und auch bei überörtlichen Einsätzen mit dem Einsatzleitwagen 2 (ELW2) die Einsatzleitung im Bezug auf Kommunikationsstruktur, Nachrichtenübermittlung, Informationsgewinnung und Dokumentation.

Diese Facheinheit bestehend aus Feuerwehrkräften aus den einzelnen Feuerwehren aus dem gesamten Kreisgebiet, die normalerweise einmal im Monat Aus- und Fortbildungsdienst in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Brake abhalten. Bedingt durch die Einschränkungen des Coronavirus ist dieser Dienst zurzeit nicht möglich. Nachdem der erste Dienstabend im März kurzfristig aufgrund der aktuellen Situation abgesagt wurde, hat sich das Führungsteam beratschlagt, damit der Aus- und Fortbildungsdienst in irgendeiner Form weiter abgehalten werden kann. Gerade für die Facheinheit Information und Kommunikation sollte dieses eine lösbare Aufgabe sein. So wurde ein Konzept für digitale Dienstabende erstellt. Beginnend mit einer Videokonferenz aller Mitglieder wurde die zukünftige kontaktfreie Dienstgestaltung besprochen. Unter dem Motto „Leben mit Corona“ finden jetzt wie geplant die Aus- und Fortbildungsdienstveranstaltungen statt.   Es wurde eine schulungsmäßige Funkübung im Bereich Digitalfunk aus dem Homeoffice durchgeführt, Ausbildungsvideos erstellt und theoretische Ausbildungsthemen werden in Videokonferenzen abgehalten. Alle Kameraden haben sich sehr motiviert der neuen Herausforderung gestellt und sind froh über etwas Abwechslung in dieser nicht ganz einfachen Zeit. So werden alle geplanten Ausbildungsthemen abgearbeitet, nur nicht als Präsenzunterricht sondern auf digitalen Weg und kontaktfrei. Im nächsten Jahr steht dann die nächste große Herausforderung für die Facheinheit an. Zurzeit befindet sich ein neuer Einsatzleitwagen 2 in der Ausschreibung und wird dann 2021 ausgeliefert. Es werden dann viele Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für die neue Fahrzeugtechnik stattfinden, dann hoffentlich wieder als reguläre Dienstveranstaltung. Im Einsatzfall steht die Fachgruppe selbstverständlich unter Beachtung der Hygieneregeln uneingeschränkt zur Verfügung.

Text und Foto Marcus Kruse, Leiter Einheit IuK

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,