13.04.2020 – Zwei weitere Feuerwehreinsätze im Bereich Moorriem

Elsfleth-Moorhausen&Eckfleth (Landkreis Wesermarsch) – Am heutigen Ostermontag, den 13.04.2020, gab es bereits zwei weitere Feuerwehreinsätze im Bereich Moorriem.
Bild: Der erste Einsatz des Tages, ein kleiner Flächenbrand hinter dem Polderdeich in Moorhausen
Zuerst wurde um 10:28 Uhr die Feuerwehr Altenhuntorf zu einem Flächenbrand in Moorhausen alarmiert. Hinter dem Polderdeich in der Nähe des „Schaartweg“ brannte eine Fläche von ca. 8 Quadratmetern Uferböschung . Diese konnte schnell mit den 2000 Litern Wasser aus dem Wassertank des Tanklöschfahrzeuges abgelöscht werden. Die Besatzung des ebenso ausgerückten Löschfahrzeuges musste nicht mehr mit eingreifen. Nach ungefähr 30 Minuten kehrten die Insgesamt 20 Einsatzkräfte zum Gerätehaus zurück.
Genau zu diesem Zeitpunkt erfolgte, um 11:03 Uhr, die Alarmierung der Feuerwehr Bardenfleth zu einem Schuppenbrand in der Straße „Neddenkamp“. Laut erster Meldung sollte ein Holzschuppen direkt an einem Wohnhaus brennen. Aufgrund der gemeldeten Lage wurden direkt die Feuerwehren Altenhuntorf und Neuenbrok durch den Stadtbrandmeister nachalarmiert.
Bild: Ein kleiner Unterstand inklusive der darin stehenden Mülltonnen ist in Brand geraten. Aufgrund der Meldung das ein Schippen direkt an einem Wohnhaus brennen sollte wurden drei Feuerwehren alarmiert
Die Kräfte der Feuerwehr Altenhuntorf befanden sich zu dem Zeitpunkt noch ausgerüstet beim Feuerwehrhaus und konnten direkt ausrücken. Vor Ort stellte sich heraus das der Brand sich allerdings auf einen Unterstand für Mülltonnen beschränkte. Anwohner konnten das Feuer mit einem Gartenschlauch bereits so weit eindämmen, dass die Feuerwehr Bardenfleth nur noch Nachlöscharbeiten durchführen musste. Die Feuerwehr Altenhuntorf musste nicht mehr mit eingreifen. Die Feuerwehr Neuenbrok konnte den Einsatz noch vor dem Ausrücken abbrechen. Auch dieser Einsatz dauerte insgesamt ca eine halbe Stunde. Hier waren ungefähr 50 Einsatzkräfte alarmiert. Vier Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr  waren an der Einsatzstelle. Zu Brandursachen und Schadenhöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.
Text und Bilder: Stefan Wilken, Stadtpressewart Feuerwehr Elsfleth
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,