12.04.2020 – Hilfeleistungseinsatz in Neuenbrok am Ostersonntag

Elsfleth-Neuenbrok (LK Wesermarsch) –  Die Ortsfeuerwehr Neuenbrok ist am gestrigen Ostersonntag zu einem Hilfeleistungseinsatz in die Straße „Mitteldeich“ alarmiert worden.
Bild:  Ausbringen von einer Ölsperre
Dort gab es in der Nacht zu Sonntag einen Verkehrsunfall bei dem ein PKW in den Sieltief geraten ist. Bei Tageslicht wurde festgestellt das Unfallbedingt noch ein großflächiger Ölfilm auf der Wasseroberfläche trieb und Strömungsbedingt schon mehrere hundert Meter auseinander getrieben ist. Der Bereitschaftsbeamte vom Landkreis Wesermarsch war vor Ort und ließ Aufgrund der Lage um 12:12 Uhr die Feuerwehr Neuenbrok sowie ein Spezialunternehmen alarmieren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr dichteten als Erstmaßnahme die direkten Durchlässe an einer Straßenüberführung mit Aluminiumplatten ab um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Im Anschluss holten Sie saugfähigeschwimmende Ölsperren, die bei den Feuerwehren Elsfleth und Altenhuntorf stationiert sind, dazu.
Bild: Blick auf die Unfallstelle aus der Nacht, ein mit fünf Personen besetzter PKW fuhr hier in den Sieltief und versank fast vollständig. Die Unfallbeteiligten konnten sich selbstständig aus dem PKW befreien.
Diese wurden in jeweils mehreren hundert Metern Entfernung zur nächtlichen Unfallstelle ausgelegt. Das Angeforderte Spezialunternehmen begann zwischenzeitlich mit dem Absaugen des Ölfilmes. Um 14:50 Uhr konnte die Feuerwehr Neuenbrok wieder einrücken. Im Einsatz waren 16 Einsatzkräfte und ein Einsatzfahrzeug. Zum Unfallhergang und Ausgang des Verkehrsunfall kann die Feuerwehr keine Angaben machen da die Feuerwehr bei dem nächtlichen Einsatz nicht erforderlich war.
Text und Bilder: Stefan Wilken, Stadtpressewart Feuerwehr Elsfleth
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,