07.03.2020 – Nach 23 Jahren in den Ruhestand

Delmenhorst – Seit dem heutigen Samstag befindet sich das Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Hasbergen im Status „Nicht Einsatzbereit”.

Der Grund hierfür ist sehr einfach zu erklären, die Kameraden der Feuerwehr Hasbergen müssen sich nach 23 Jahren von ihrem Fahrzeug verabschieden, denn seit einiger Zeit steht der Nachfolger in den Startlöschern. Die letzten Monate wurden durch die Kameraden genutzt um Ausrüstungsgegenstände zu beschaffen, und sich ausgiebig mit der neuen Technik vertraut zu machen. Das neue Löschgruppenfahrzeug (LF20) ist mit modernster Technik ausgestattet, dies spiegelt sich unter anderem in der Pumpensteuerung oder dem pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast wieder. Ebenfalls ist es der Feuerwehr Hasbergen nun ermöglicht durch im Heck verlastete Schläuche in Buchten (360 Meter) schon während der Fahrt eine Wasserversorgung in die Einsatzstelle zu verlegen. Im Gegensatz zum Tanklöschfahrzeug besteht jetzt die Möglichkeit das ein Trupp sich schon auf der Anfahrt mit Atemschutz aus rüstet. Zudem ist das Fahrzeug wie der Vorgänger aufgrund der Bereifung sowie des Allrad-Antriebes sehr gut im Gelände einsetzbar. Die Feuerwehr Hasbergen blickt zurück auf ein über viele Jahre zuverlässiges Fahrzeug und sagt Tschüss!

Text & Bilder: Stefan Timmer

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,