21.02.2020 – Stefan Schellstede wird Nachfolger von Ortsbrandmeister Rolf Schellstede

Strückhausen (LK Wesermarsch) – Die Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Popkenhöge, Gemeinde Ovelgönne, schenkten während der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus bei der Ortsbrandmeisterwahl dem Gemeindejugendfeuerwehrwart und Leiter der Kinderfeuerwehr, Stefan Schellstede, der zum Nachfolger seines Vaters, dem Ortsbrandmeister Rolf Schellstede, dessen 26-jährige Amtsperiode jetzt abläuft und er nicht wieder kandidierte, das volle Vertrauen.

Bild: Wahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Stützpunktfeuerwehr Popkenhöge. Unser Foto zeigt von links Bürgermeister Christoph Hartz, Eilert Georg Ramien, Stefan Schellstede, der einstimmig zum neuen Ortsbrandmeister gewählt wurde und der noch amtierende Ortsbrandmeister Rolf  Schellstede, Michael Luten, Sven Munderloh, Sachbearbeiter Kay Blankenstein, stellv. Gemeindebrandmeister Holger Dwehus, Kreisbrandmeister Heiko Basshusen, Ratsherr und stellv. Bürgermeister Dieter Kohlmann sowie Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider

Stefan Schellstede nahm die Wahl an und wird nach Zustimmung des Gemeinderates das Amt als Ortsbrandmeister in Popkenhöge übernehmen. Ortsbrandmeister Rolf Schellstede konnte während der gut besuchten Hauptversammlung nach der Begrüßung der Gäste zum letzten Mal einen umfangreichen Bericht für das Jahr 2019 über die erfolgreiche Arbeit der Stützpunktfeuerwehr Popkenhöge vorlegen, den er mit den Worten begann: „Fachliches Wissen, Können und Freude an der Arbeit, das sind drei Dinge, die voneinander abhängig sind, um die an uns herantretenden Aufgaben voll und ganz zu erfüllen. Wir erfüllen unsere Pflicht wie wir es bei der der Verpflichtung geschworen haben, getreu unserem Walspruch: “Einer für Alle, Alle für Einen“. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 3340 Dienst-, Ausbildungs- und Einsatzstunden geleistet.   Für die beste Dienstbeteiligung im Jahr 2019 überreichte der Ortsbrandmeister Rolf Schellstede an seinen Sohn Stefan Schellstede ein Präsent. Außerdem bedankte sich der Ortsbrandmeister nach seinen umfangreichen Jahresbericht bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit,  aber auch bei Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider sowie bei Rat und Verwaltung der Gemeinde Ovelgönne für die gute Zusammenarbeit. Die Fachwarte trugen Berichte über ihre Arbeit vor. Von den Kassenprüfern Olaf Pargmann und Holger Dwehus wurde die Kasse geprüft und der Kassenbericht wurde vom Olaf Pargmann vorgetragen, da der Kassenwart Andreas Carstens, der einstimmig entlastet wurde, nicht anwesend war. Rolf Schellstede wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Wahl des neuen Ortsbrandmeisters

Unter der Leitung von Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider läuft die geheime Ortsbrandmeisterwahl flott über die Bühne und Ratsherr Dieter Kohlmann und Sachbearbeiter Kay Blankenstein fungieren hier als Stimmzähler. Einziger Kandidat für das Amt des Ortsbrandmeisters war der Gemeindejugendfeuerwehrwart und Leiter der Kinderfeuerwehr Popkenhöge, Stefan Schellstede, der Sohn von Ortsbrandmeister Rolf Schellstede. In geheimer Wahl wurde er von den Stimmberechtigten einstimmig zum neuen Ortsbrandmeister gewählt. Nach Zustimmung des Gemeinderates wird er als Nachfolger seines Vaters das Amt des Ortsbrandmeisters in Popkenhöge übernehmen. Stefan Schellstede bedankte sich bei seinen Kameraden für das große Vertrauen für die einstimmige Wahl und erinnerte an sein bisheriges Leben in der Feuerwehr, so auch an die Gründung der Kinderfeuerwehr Popkenhöge vor 9 Jahren, die er bis jetzt geleitet hat und die zur Zeit 17 Kinder zählt. Er bedankte sich bei seinen Kameraden Jannik und Dennis Fohrmann sowie den weiteren Betreuern für ihre hier geleistete Unterstützung. Auch erinnerte Stefan Schellstede an den gelungenen ersten Kreiskinderfeuerwehrtag, der auf dem Birkenplatz in Rüdershausen stattfand und für alle ein großes Erlebnis war. Und schließlich nutzte Stefan Schellstede hier die Gelegenheit, sich bei seinen Kameraden für ihre Unterstützung und Hilfe bei der Sturmschadenbeseitigung auf  seinem Hof  in der vorigen Woche zu bedanken.

 Rolf Schellstede seit 1977 in der Feuerwehr

Rolf Schellstede ist 1977 in die Jugendfeuerwehr eingetreten und anschließend folgte sein Dienst in der Stützpunktfeuerwehr Popkenhöge, wo er am 21.02.1994 zum Ortsbrandmeister gewählt wurde und in all den Jahren hervorragende Arbeit geleistet hat. Jetzt meint er, dass es an der Zeit ist, seinen Posten an einen Jüngeren zu geben, daher stellte er sein Amt als Ortsbrandmeister in der Stützpunktfeuerwehr Popkenhöge zur Verfügung. „Die Feuerwehr Popkenhöge ist fest mit Rolf Schellstede verbunden, Popkenhöge ist ein sehr gutes Team, Rolf Schellstede hat die Feuerwehr gut geleitet“, lobte Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider und dankt Rolf Schellstede für seine hier geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit. Und ein großes Dankeschön, auch im Namen der gesamten Feuerwehr, für die hier hervorragend geleistete Arbeit richtete der stellvertretende Ortsbrandmeister Tim von Thülen an Rolf Schellstede und überreichte ihm einen großen Präsentkorb.

Ehrungen

Bürgermeister Christoph Hartz, der die Grüße und den Dank von Rat und Verwaltung der Gemeinde Ovelgönne an die Feuerwehr überbrachte und Stefan Schellstede zu der einstimmigen Wahl gratulierte,  ehrte  den Löschmeister Michael Luten für seine 25-jährige Dienstzeit mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen. Kreisbrandmeister Heiko Basshusen überbrachte die Grüße und den Dank der Kreisfeuerwehr und zeichnete den Hauptfeuerwehrmann Eilert Georg Ramien mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Mitgliedschaft aus. Und außerdem wurde der Oberfeuerwehrmann Sven Munderloh mit der Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Wesermarsch ausgezeichnet.

Text und Foto: Ria Meinardus Gpw und Hans Wilkens

 

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,