14.02.2020 – Treffen der Führungskräfte des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes (OFV) bei der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg

Oldenburg – Am Freitag, den 14. Februar 2020 trafen sich die Stadt,- Gemeinde,- und Kreisbrandmeister sowie weitere und ehemalige Führungskräfte der Feuerwehren des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes zum jährlichen Kongress bei der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg.

Bild: Jan-Bernd Burhop bei seinem Vortrag

Vorstandsvorsitzender Dr. Knemeyer von der Öffentlichen Versicherung eröffnete den Abend und begrüßte alle Anwesenden, unter anderem den geschäftsführenden Vorstand des OFV, Carsten  Prellberg von der NABK,  vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen Vizepräsident Andreas Tangemann sowie die Getreuen (Ehrenmitglieder) des OFV. Sturmtief Sabine brachte sehr viele Schäden (ca. 5000) mit einer Schadenshöhe in ganz Niedersachsen in Höhe von rund 20.000.000 Euro. Ein großer Dank ging hier an die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden für ihren großartigen Einsatz, so Dr. Knemeyer.

Bild: Dr. Knemeyer

Auch der stellvertretende OFV-Vorsitzende RBM Udo Schwaz bedankte sich für das Erscheinen aller Anwesenden und bedankte sich ganz herzlich bei der Öffentlichen Versicherung für die Einladung. Er entsendet die herzlichsten Grüße des OFV-Vorsitzenden Dieter Schnittjer, der aus beruflichen Gründen leider nicht an der heutigen Versammlung teilnehmen konnte. Referent Jan-Bernd Burhop von der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg gab einen Vortrag zum Thema ,,Fokus Landwirtschaft“. Hier ging es um Themen wie: Sorgen und Nöte der Landwirtschaft, Landwirtschaft aus Sicht der Versicherung und Feuerwehr, Brandursachen (GDV Statistik), Sicherheitsvorschriften 1931 und heute, Vorstellung von Schadensbeispielen. Nöte der Landwirte: Die neue Düngeverordnung, das Agrarpaket der Bundesregierung, Gesellschaftliche Anerkennung, dass Merscours – Handelsabkommen (Freihandelszone) und Wachstumsdruck (Wettbewerbsfähigkeit familiärer Betriebe). Welche Brandursachen beschäftigt die Versicherung: Selbstentzündung, Explosion, Überhitzung, Offenes Feuer, Elektrizität, Menschliches Fehlverhalten, Feuergefährliche Arbeiten, Brandstiftung und Blitzschlag. Schadensverhütung durch Thermografie: Hier wurde im Messverfahren festgestellt, dass 47% aller Biogasanlagen Probleme mit den elektrischen Anlagen hatten. Die Öffentliche Versicherung bietet eine Sicherheitsberatung für die Landwirtschaft an. Hier wurden eigens 10 Sicherheitsberater ausgebildet, die dieses Jahr ca. 500 Höfe besuchen werden.  Weiter zeigte er vier Fallbespiele bei Biogasanlagen, in der Landwirtschaft und bei Photovoltaikanlagen.

Bild: stellv. Vorstandsvorsitzender und Regierungsbrandmeister Udo Schwarz

Zum Schluss des Vortrages überreichte der stellv. Verbandsvorsitzender Udo Schwarz und Geschäftsführer des OFV Christian Rhein ein Präsent an Jan-Bernd Burhop für dessen informativen Vortrag. Auch Dr. Knemeyer wurde ein Präsent für die herzliche Einladung und Gastfreundlichkeit im Hause der Öffentlichen überreicht. Nach allen Vorträgen und Informationen ging es weiter mit einem sehr leckeren Grünkohlessen und sehr guten Gesprächen.

Text und Bilder: Thomas Giehl – Leiter Öffentlichkeitsarbeit OVF

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,