03.02.2020 – Fahrzeug mit eingeklemmtem Fahrer unter umgestürztem Baum – Übung

Jade (LK Wesermarsch) -– Eine besondere Einsatzübung mit einem umgestürzten dicken Eichbaum, der durch Sturmböen auf einen Pkw gestürzt war und der Pkw-Fahrer (Puppe) eingeklemmt und schwer verletzt aus seiner schwierigen Lage gerettet werden musste, war Montagabend im Rahmen des gemeinsamen Dienstabends im Januar 2020 die Aufgabe einer großangelegten Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehren Jade und Südbollenhagen.

Bild: Bei dieser speziellen und lehrreichen Einsatzübung, Baum auf Pkw, Fahrer eingeklemmt, gab es für die 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren Jade und Südbollenhagen alle Hände voll zu tun

Nach kurzer Erläuterung der Einsatzsituation beim Feuerwehrhaus durch Jades Ortsbrandmeister Peter Scholz fuhren die beiden Feuerwehren mit ihren Einsatzfahrzeugen zum Bauernhof von Peter Scholz, wo die Einsatzkräfte dann auch eine realistische Unfallstelle vorfanden und viel zu tun hatten. Das Einsatzstichwort lautete: „Baum auf Auto – eine verletze Person (Puppe) – Schwierige Lage, weil Autodach stark eingedrückt und 1 Person kompliziert eingeklemmt ist“. Sofort nach Ankunft begannen die Gruppenführer mit der Erkundung der Lage und die Einsatzkräfte sorgten für die Ausleuchtung und Absicherung  der Unfallstelle, die Betreuung und Erstversorgung des Verletzten, den Aufbau des Ablageplatzes für den technischen Hilfeleistungssatz, den Brandschutz sowie für die Absperrung der Unfallstelle. Der auf dem Fahrzeugdach liegende dicke Eichenstamm wurde mit Holzbohlen, Seilen und weiteren Geräten zunächst gesichert und dann später mit der Kettensäge zerkleinert und vom Autodach entfernt.

Und mit Hilfe von Rettungsschere und Spreizer wurde der Zugang zu dem Verletzten möglich gemacht, der dann rechtzeitig durch den Kofferraum gerettet und dann versorgt werden konnte. Nach der lehrreichen Übung gab der Jader Gruppenführer Michael Freels ein Feedback: “Es gibt keine Musterlösung für diese Einsätze, dennoch wurden sehr gute Ideen von den Einsatzkräften eingebracht, sodass diese Übung trotz sehr komplizierter Lage gut gemeistert wurde”. Zu dieser Übung gab der Berufsfeuerwehrmann Michael Freels für den Ernstfall dann schließlich auch wichtige Tipps aus seinen Berufserfahrungen. Während der abschließenden Manöverkritik zeigte sich auch Jades Ortsbrandmeister Peter Scholz vollauf zufrieden mit dem Verlauf dieser lehrreichen und realistischen Einsatzübung und er dankte schließlich allen 35 Einsatzkräfte für ihre an der Einsatzstelle geleistete gute Arbeit. Beim Grillen wurde schließlich Im Feuerwehrhaus in Jade in gemütlicher Runde über den Übungsverlauf geplaudert.

Text und Fotos: Kaja Hanke, Pw u. Hans Wilkens

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,