01.02.2020 – Marcus von Weyhe hört als Wehrführer der Hasberger Feuerwehr auf

Delmenhorst – Der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Ortsbrandmeisters Marcus von Weyhe folgten im neuen Feuerwehrhaus am Horster Weg zahlreiche Gäste.

Bild von links:Torben Lange (stv. Ortsbrandmeister), Karsten Wichmann (Vorsitzender KFV Delmenhorst), Carsten Osterloh (neuer Ortsbrandmeister und Wehrführer), Marcus von Weyhe (ehemaliger Ortsbrandmeister und Wehrführer) sowie Dieter Schnittjer (OFV-Vorsitzender).

Begrüßen konnte Marcus von Weyhe u.a. die Ratsvorsitzende Gabi Baumgart, Fachbereichsleiter Arnold Eckardt, Ortsbürgermeisterin Anette Kolley und Ausschussvorsitzenden Murat Kalmis. Von der Feuerwehr den OFV-Vorsitzenden Dieter Schnittjer, den Leiter der Feuerwehr Thomas Stalinski sowie Roland Friesen, Helmut Punke, Anita Misiurkowski und vom Stadtfeuerwehrverband den Vorsitzenden Karsten Wichmann und Stadtpressewart Ulf Masemann. Von der Öffentlichen Versicherung Frieso Schütz. Ratsvorsitzende Baumgart ist überrascht über die tolle kameradschaftliche Atmosphäre hier bei der Hasberger Feuerwehr. Sie Überbrachte die Grüße der Rates und der Verwaltung und zeigte sich erstaunt über die die große Einsatzbreite bei der Feuerwehr, wie Sturmeinsätze und Großbrände. Dieses ist nur zu leisten durch eine leistungsfähige und gut ausgebildete Feuerwehr. Rat und Verwaltung werden auch künftig die Einsatzkräfte unterstützen und die Bürger können stolz auf eine schlagkräftige Feuerwehr sein. Der Leiter der Delmenhorster Feuerwehr, Thomas Stalinski, gab bekannt, dass dies seine letzte Jahreshauptversammlung in Hasbergen sei, da er Ende Februar in den Ruhestand gehe. Als er 2008 die Leitung übernahm, wurde er warmherzig von den Hasberger Kameraden aufgenommen und hatte alle Unterstützung z.B. bei der Unterbringung seiner Pferde. Die Versammlung klatschte anhaltend.

Der OFV-Vorsitzende Dieter Schnittjer hob die Leistungsfähigkeit der Hasberger Feuerwehr hervor, darüber konnte er sich bereits öfters überzeugen. Besonders freut er sich über die Pflege der Kameradschaft, welche hier in Hasbergen einen hohen Stellenwert hat. Zahlreiche Kameraden aus Delmenhorst haben Aufgaben in der Federwehr übernommen im Kreisfeuerwehrverband, im OFV und LFV-NDS und anderen Ebenen übernommen. Das ist ein besonderes Aushängeschild einer Feuerwehr! Nach einem gemeinsamen Essen setzte Ortsbrandmeister Marcus von Weyhe die Jahreshauptversammlung fort. Die Ortsfeuerwehr Hasbergen wurde mit Wirkung zum 1. Februar 2019 zur Schwerpunktfeuerwehr und konnte schließlich am 9. Februar 2019 in das neue Feuerwehrhaus hier am Horster Weg einziehen. Da dieser Standort auch als Ausbildungsstätte genutzt werden soll sind noch einige Vorhaben umzusetzen. In diesem Jahr soll der Übungsturm errichtet werden. Die Aus- und Weiterbildung der Delmenhorster Feuerwehr wird zentralisiert und die Kameraden sind für die Zukunft gut aufgestellt und ausgerüstet. Die Feuerwehr Hasbergen besteht heute aus 107 Mitgliedern, davon 74 in der aktiven Abteilung, darunter 12 Frauen! Die Mitglieder haben im letzten Jahr insgesamt 7.436, Stunden geleistet, das ist eine Steigerung um 504 Stunden. Davon entfallen 1.992 Stunden bei Einsätzen (ein Plus von 666 Std.). Allein der wöchentliche Übungsdienst summiert sich auf 4.086 Stunden (ein Plus von 302 Stunden). Im Jahr 2019 wurde die Feuerwehr 19-mal Alarmiert, zu 17 Brandeinsätze und 2 Technische Hilfeleistungen. Fehlalarme gab es keine.

Wahl-Ergebnisse:

  • Ortsbrandmeister und Wehrführer = Carsten Osterloh

Die Feuerwehrkameraden erhoben sich von den Plätzen und Ab laudierten Marcus von Weyhe. Ihm wurde ein großer, verzierter Holzblock überreicht mit der Innschrift „Viele Hände, schnelles Ende“, mit diesem Werk bedankten sich alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hasbergen bei Marcus von Weyhe für seine unermüdlichen, stets freundlichen und kompetenten Einsatz als Ortsbrandmeister der freiwilligen Feuerwehr Hasbergen von 2008 bis 2020. Marcus, wir alle sagen Danke!

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr: Das Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Verdienste:

  • Jens Laube, Oberlöschmeister (OLM)
  • Henning Rogge, Hauptfeuerwehrmann (HFM)

Marcus von Weyhe wurde 2008 zum Ortsbrandmeister und Wehrführer der Hasberger Feuerwehr gewählt. Dies ist eine lange Zeit im „Gallischen Dorf“, so hatte es Thomas Stalinski, Leiter der Feuerwehr Delmenhorst gesagt.

Text & Bild: Ulf Masemann

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,