20.01.2020 – Versammlung Blaso und JF Beckeln

Beckeln (LK Oldenburg) – Torsten Bahrs und Matthias Kastendiek wurden am Montagabend auf der Jahreshauptversammlung des Jugendblasorchesters (Blaso) und der Jugendfeuerwehr (JF) als erster Vorsitzende und als Jugendfeuerwehrwart in ihren Ämtern bestätigt.

Bild: Nach den Wahlen und Ehrungen von links: Hergen Bahrs, Ines Evers, Sarah Otte, Matthias Kastendiek, Eike Spreen, Petra Nobis, Dörte Bahrs, Sonja Schröder, Marius Kück, Alina Wolle, Tim Müller und Torsten Bahrs

Zu der Versammlung im bis auf den letzten Platz gefüllten Schulungsraum konnte Bahrs zahlreiche Mitglieder des Blasos sowie der Jugendfeuerwehr samt Eltern begrüßen. Als Ehrengäste begrüßte Bahrs Seitens der Feuerwehr den Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon, Verbandsvorsitzende Diane Febert, Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf und den Ortsbrandmeister Frank Bollhorst. Von der Politik wohnten der Versammlung Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse, Bürgermeister der Gemeinde Beckeln Heiner Thöle und der Bürgermeister der Gemeinde Winkelsett Willi Beneke bei. Über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendfeuerwehrwart Matthias Kastendiek. 9.580 Stunden Jugendarbeit leisteten die 16 Jungs und zwölf Mädchen der Jugendfeuerwehr zusammen mit ihren Betreuern. 32 Dienste und Veranstaltungen nach Plan wurden absolviert. Hinzu kamen 30 Sonderdienste und Veranstaltungen, welche nicht auf dem Dienstplan standen berichtete Kastendiek. Auf viele Veranstaltungen und Wettbewerb konnte Kastendiek zurückblicken. Als Highlights nannte er die Strauchschnittaktion mit ca. 55 Stationen und das OFV-Zeltlager in Hooksiel mit einer Tagesfahrt nach Helgoland. Die Wettbewerbe der kreisjugendfeuerwehr konnten erneut erfolgreich absolviert werden, sodass die JF zum 14. Mal in folge die Mini-Olympiade gewinnen konnte. Aufgrund den ersten Platz beim Kreisentscheid und dem zweiten Platz beim Bezirksentscheid nahm eine Gruppe beim Landesentscheid in Wildeshausen teil und konnte einen guten 13. Platz belegen. Im Land Niedersachsen gibt es ca. 2000 Jugendfeuerwehren betonte Kastendiek. Über einen neuen Satz T-Shirts und Trikots freute sich der Nachwuchs dank einer Spende der Firma Bandorski sowie der Familie Döpke. Die zweite Vorsitzende des Blasos, Simone Behnken, ließ das Jahr der Musiker Revue passieren. Bei 30 Proben und 25 Auftritten im Jahr 2019 waren die Musiker knapp 2600 Stunden unterwegs. Zu den Auftritten zählten die Frühkonzerte und Schützenfeste, welche seit Jahren im Terminplan der Musiker stehen. Nach langer Suche konnte das Orchester mit Christian Klein einen neuen Musikalischen Leiter gewinnen. Mit diesem bereitet sich das Orchester bereits auf das anstehende Scheunenkonzert am 25. April in Windeler-Meyers Scheune vor, berichtete Behnken. Nach einem Austritt beim Blaso umfasst dieses 73 Mitglieder wovon 44 männlich und 29 weiblich sind. Das Durchschnittsalter liegt bei ca. 34 Jahren. Bei der Jugendfeuerwehr mussten altersbedingt Nico Asendorf, Simon Bareiß, Shirley Hinrichsen und Karina Wendland ausscheiden. Bei den Ehrungen wurde Dörte Bahrs für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Bandschnalle in Silber ausgezeichnet. Zusätzlich bekam Bahrs eine Ehrung vom Landesfeuerwehrverband für die 25-jährige Mitgliedschaft ausgesprochen. Seit 30 Jahren im Orchester dabei ist Sonja Schröder und bekam eine Bandschnalle in Gold verliehen. Neben den Wahlen zum ersten Vorsitzenden und zum Jugendfeuerwehrwart standen noch weitere Wahlen auf der Tagesordnung. Als Kassenwartin wurde Ines Evers von der Versammlung wiedergewählt. Nach 14 Jahre Vorstandsarbeit stand Petra Nobis für eine Wiederwahl als Schriftführerin nicht zur Verfügung. Ihren Posten übernimmt Alina Wolle. Ebenfalls Schluss nach 14 Jahren im Vorstand ist für Sonja Schröder als Notenwartin. Von der Versammlung wurde Sarah Otte gewählt. Logistikleiter Hergen Bahrs und Stellvertreter Marius Kück tauschten während der Versammlung ihre Posten. Eike Spreen stand nach neun Jahren nicht erneut zur Wahl des zweiten Stellvertretenden Logistikleiters. Diesen Posten übernimmt fortan tim Müller. „Hier sind zwei super Gruppen im Verund der Feuerwehr Beckeln vertreten“, erwähnte Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf in seinem Grußwort. „Ihr seid weit über die Grenzen bekannt“ fuhr er weiter. Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon gratulierte allen Wieder- und Neugewählten. Er sei stolz darauf gewesen, dass die Jugendfeuerwehr Beckeln eine Gruppe beim Landesentscheid in Wildeshausen stellen konnte. Mit Vorfreude blickte Mietzon auf das zehnte Kreiszeltlager in Huntlosen und erhofft sich eine tolle Woche. „Sensationell, was ihr über das Jahr geleistet habt“, fasste Verbandsvorsitzende Diane Febert kurz und knapp zusammen. Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse überbrachte die Grüße vom Rat und der Verwaltung. „Ihr seid seit Jahrzehnten die erfolgreichste Jugendfeuerwehr im Landkreis. Kunst ist nicht einmal erfolgreich zu sein, sondern konstant über einen langen Zeitraum. Und das beweist ihr jedes Jahr aufs Neue“, so Wöbse.

Text und Bild: Christian Bahrs

Link: FF Beckeln

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,