17.12.2019 – Urkundenübergabe und Vereidigung des neuen Regierungsbrandmeister Udo Schwarz

Oldenburg – Am Dienstag, den 17.12.2019 wurde auf Einladung des Polizeipräsidenten Johann Kühme die Entpflichtungsurkunde an Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer übergeben.

Bild: Polizeipräsident Johann Kühme (rechts im Bild) übergibt RBM Dieter Schnittjer (links im Bild) die  Entpflichtungsurkunde

Mit einer kleinen Begrüßung der 90 geladenen Gäste, dankte Polizeipräsidenten Johann Kühme RBM Dieter Schnittjer für sein großes Engagement und kompetente Führungsarbeit seiner Feuerwehren mit rund 10.000 Einsatzkräften im Aufsichtsbereich des Oldenburger Landes. Schnittjer der Vorzeitig sein Amt aus privaten und verständlichen Gründen niederlegt, wurde in der Laudatio vom Polizeipräsidenten und später durch den Vertreter des Innenministers , Abteilungsleiter Dr. Alexander Götz sowie dem Landesbranddirektor Jörg Schallhorn mit hoher Wertschätzung verabschiedet.

Bild: Dr. Alexander Götz                  Bild: Landesbranddirektor Jörg Schallhorn

Das Amt als Regierungsbrandmeister trat er im Jahre 2013 an und tritt in seiner 2. Wahlperiode nach fast 7 Jahren zum 31.12.2019 zurück. Die größte Anerkennung seiner Feuerwehrarbeit war nach eigenen Worten die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Führungskräften, insbesondere den Kreis- und Stadtbrandmeistern, Amtsleitern, dem Vorstand des OFV und den vielen Mitgliedern der Feuerwehren zwischen Wangerooge und Damme, zwischen dem Saterland und Delmenhorst. Schnittjer wurde eine ganz besondere Ehrung zu Teil. Im Namen vom Innenminister Boris Pistorius verlieh Polizeipräsident Johann Kühme dem RBM Dieter Schnittjer, dass Goldene Feuerwehrehrenzeichen am Bande.

Bild: Hier wird RBM Dieter Schnittjer das Goldene Feuerwehrehrenzeichen am Bande überreicht

Schnittjer war von 1991 bis 2007 stellv. Gemeindebrandmeister, von 1997 – 2013 Ortsbrandmeister und von 2013 – 2019 Regierungsbrandmeister. RBM Dieter Schnittjer hat sich zahlreiche Verdienste in seiner Feuerwehr erworben. Einen sehr kameradschaftlichen Dank richtete der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Regierungsbrandmeister Karl-Heinz Banse aus. Er dankte für die sehr engagierte Gremienarbeit von Dieter Schnittjer und die kritische und intensiven Zusammenarbeit.

Bild: Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Regierungsbrandmeister Karl-Heinz Banse

Zum Abschluss wurde Dieter Schnittjer von seinem Nachfolger Udo Schwarz und dem Geschäftsführer des OFV-Oldenburgischer Feuerwehrverband e.V. Christian Rhein ein Abschiedspräsent seiner Führungskräfte überreicht.

Bild: Übergabe eines Abschiedspräsent

Direkt nach der Verabschiedung wurde dem neugewählte Regierungsbrandmeister Udo Schwarz aus Damme (stellv. KBM LK Vechta) die Ernennungsurkunde zum 01.01.2020 übergeben.

Bild: Übergabe der Ernennungsurkunde

Dabei wurde Udo Schwarz als zukünftiger ehrenamtlicher Landesbeamter vom Polizeipräsidenten Johann Kühme vereidigt.

Bild: Vereidigung von RBM Udo Schwarz

RBM Udo Schwarz ist seit seinem 13. Lebensjahr Mitglied der FF Damme. Hier hat er die Funktionen des Gruppenführers, des Zugführers und des Ortsbrandmeisters bekleidet. Aktuell ist er stellv. Kreisbrandmeister des LK Vechta. Zum Schluss richtete Polizeipräsident Johann Kühme seinen herzlichsten Dank an alle Feuerwehrkräfte für ihre Bereitschaft, 24 Std. und 365 Tage im Jahr, allen Menschen in der Not zu helfen.

Text und Bilder: Thomas Giehl – Öffentlichkeitsarbeit OFV

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,