28.07.2019 – Generator in Flammen

Westerholtsfelde (LK Ammerland) – Mit dem Einsatzstichwort „BMA klein“ waren die ersten Kräfte aus Neuenkruge-Borbeck zu einem großen Logistikstandort in Westerholtsfelde alarmiert worden.

Bild: Fahrzeuge Feuerwehr und Rettungsdienst vor EDEKA Logistikzentrum Westerholtsfelde

Bei der ersten Erkundung stellten die Einsatzkräfte, die unter Atemschutz in das 1 OG. vorrückten, dann auch gleich eine starke Rauchentwicklung in einem Technikbereich fest. Da sich dieser Bereich an einer Amoniakanlage befand, wurden weitere Kräfte der Feuerwehr Metjendorf und der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Wiefelstede hinzugezogen. Die vor Ort anwesenden Feuerwehrmänner und -frauen sicherten schnell den Gefahrenbereich. Ein Sicherheitsbereich und eine Notdekontamination wurden eingerichtet. Mehrere Trupps drangen unter Atemschutz in das Gebäude vor. Letztlich wurde kein Gefahrstoffaustritt festgestellt. Gebrannt hatte ein Schaltschrank. Nach der Brandbekämpfung wurde das komplette 1. OG mit mehreren Lüftern entlüftet. Die Einsatzstelle konnte nach zwei Stunden Einsatz bei annähernd 30 Grad Außentemperatur an die Technikabteilung des Handelszentrum übergeben werden. Der anwesende Rettungsdienst  wurde nicht benötigt. Verletzte gab es nicht.

Text und Bild: Heiko Pold – stellv. GPW FF Wiefelstede

Link: Feuerwehr Wiefelstede

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,