02.07.2019 – “Übergabe 200 “Kinderfinder”- Aufkleber an Wallschule

Wildeshausen (LK Oldenburg) – Nach dem Besuch der 3. Klassen der Wallschule bei unserer Feuerwehr wurden nun die Aufkleber “Kinderfinder” übergeben.

Dazu hatten sich unser Björn und Kai erneut auf den Weg gemacht, um die Kids an ihrer Schule zu besuchen und die Aufkleber zu übergeben. Doch: Wie kam es zu dieser besonderen Idee und Aktion? Björn hatte bei dem Besuch im Feuerwehrhaus Wildeshausen den Kids erklärt, wie ein Atemschutztrupp der Feuerwehr bei einem Wohnungsbrand im Gebäude vorgeht. Dabei galt es natürlich auch, das Kinderzimmer aufzusuchen. Björn erklärte, dass es dazu sogenannte “Kinderfinder” als Aufkleber gibt, die auf die Tür des jeweiligen Kinderzimmers geklebt werden. Einige Kinder kannten diese Aufkleber bereits und teilten mit, dass sie ebenfalls einen solchen an die Tür geklebt hätten. Durch einen solchen Aufkleber wird den vorgehenden Feuerwehreinsatzkräften sofort signalisiert dass sich im betreffenden Zimmer Kinder befinden (könnten) und dort vorwiegend und besonders abgesucht werden muss. (Kinder verstecken sich gerne bei Angst, so dass sie teils unter dem Bett oder sogar in Schränken zu finden sind). Die Aufkleber sollten außerhalb der Tür = Flurseite, auf der Seite des Türriffes und dann möglichst unten weil angebracht werden. Ein Feuerwehrmann “kriecht” in der Regel durch verrauchte Räumlichkeiten. (Bessere Sicht am Boden, geringe Temperaturen). Da Lehrer und auch die anderen Kinder sichtlich begeistert von dieser simplen Idee mit den Aufklebern waren (die übrigens keine Klebereste an Türen verursachen), hat unser Björn kurzerhand mit der Öffentlichen Versicherung in Wildeshausen, Herrn Ralf Bahrs (Ansprechpartner Herr Mertens) telefoniert und ihm den Sachverhalt geschildert. Er freute sich über die Rückmeldung und sicherte umgehend zu, Björn 200 Aufkleber kostenfrei zum Ausgeben zur Verfügung zu stellen. Diese wurden nach Eintreffen morgens gleich um 08:30 Uhr von Björn in Empfang genommen (im Gebäude der Öffentlichen Versicherung) und Zeitgleich eine Übergabe mit der Wallschule und dem Konrektor Herr Florian Bosse (Poloshirt rechts zwischen Korb und Laterne) vereinbart. Herr Bosse hielt die Übergabeaktion für eine sehr tolle Idee, sodass er einige Schüler extra dafür aus dem Unterricht zur Übergabe holte. Diese erfolgte um 09:00 Uhr an der Wallschule Wildeshausen, hier durfte natürlich auch die Drehleiter nicht fehlen! Auch Anakin war wieder dabei… Fazit: Lehrer und Kinder sind stolz auf IHRE Feuerwehr Wildeshausen und die „richtig geile“ Führung (so aussage der Kinder) und sie würden alle am liebsten jeden Tag bei uns vorbeischauen. Fünf Kinder haben bereits zugesagt, in der nächsten Zeit die Jugendfeuerwehr mal zu besuchen um sich dort Übungsdienste anzuschauen. Die Lehrkräfte waren ebenfalls überaus begeistert und besonders nach dem Brand in der Wallschule (05.03.2018) sehr Dankbar für die gute Aufklärung. Alles in Allem war die Woche mit der Wallschule eine gelungene Besichtigung mit anschließender Branschutzerziehung. Der besondere Dank gilt an dieser Stelle natürlich der Öffentlichen Versicherung Wildeshausen, Ralf Bahrs, der es mit seinem Mitarbeiter Herrn Mertens als Ansprechpartner so schnell ermöglicht hat und für den es selbstverständlich war, diese Aktion zu unterstützen!

Text: Daniel Engels – PW FF Wildeshausen
Bild: Florian Bosse (Wallschule)
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,