30.05.2019 – Wohnungsbrand, Westerstraße, Qualm aus Fenster

Wildeshausen (LK Oldenburg) – Kaum war der Vatertag und der Himmelfahrtsausmarsch vergangen, piepten erneut unsere Meldeempfänger am frühen Morgen.

In der Westerstraße, wo wir gestern gerade zweimal vorbeimarschierten, sollte es in einer Wohnung brennen. Die unmittelbar ausgerückten Fahrzeuge der Feuerwehr konnten die Lage vor Ort bestätigen. Es drang Rauch aus einem Dachfenster einer Wohnung. Die Wohnungstür wurde gewaltsam von einem Trupp unter Atemschutz geöffnet und somit die Wohnung betreten. In der Küche hatte eine Plastikschale gebrannt. Diese wurde unter dem Wasserhahn abgelöscht. In der Wohnung befand sich keine Person. Der Brand war somit schnell gelöscht. Die Einsatzstelle konnte nach unseren Lüftungsmaßnahmen an die Polizei übergeben werden. Anmerkung: Bei diesem Einsatz zeigte sich einmal mehr die Notwendigkeit von Rauchwarnmeldern, die bereits bei einem Entstehungsbrand warnen, so dass schnellstmöglich die Feuerwehr alarmiert wird und es dadurch zu keinem größeren Schaden/Brand gekommen ist.

Text: Daniel Engels – PW FF Wildeshausen
Bilder: K. Strömer
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,