03.03.2019 – Ein Feuerwehr-Oldtimer für die 5. Jahreszeit

Ganderkesee – Landkreis Oldenburg – Man könnte meinen, dass die Freiwillige Feuerwehr als eine der 4 Schwerpunktfeuerwehren im Landkreis Oldenburg genug zu tun hat. Neben der Einsatzabteilung, dem Musikzug und der Kinder- & Jugendfeuerwehr sind auch noch einige Kameradinnen und Kameraden der Wehr beim Fasching aktiv dabei.

Bild: Bereits vor dem Umzug beim „Fasching um den Ring“ in Ganderkesee hatte die Mannschaft des Prinzenlöschzuges gute Laune beim obligatorischen Jahresfoto vorm Feuerwehrhaus.

Und dass nicht als eine der eingesetzten Brandwachen. Sie haben sich ganz und gar dem sogenannten Prinzenlöschwagen verschrieben. Dies ist ein umgebauter Opel Blitz, der in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum feiert. Mit seinem Geburtsjahr 1949 feiert er zum einen seinen 70. Geburtstag. Ein doppelter Grund zum Feiern ist die Tatsache, dass dieses Fahrzeug erstmalig beim Fasching um den Ring im Jahre 1979 zum „Einsatz“ kam, also non stop 40 Jahre aktiv beim bunten Faschingstreiben dabei ist. Und das kam so…

Bereits seit den Anfängen des Ganderkeseer Faschings und als eines der Gründungsmitglieder des Faschingsverein „Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine“ (GGV) war die Freiwillige Feuerwehr stets beim Umzug, dem „Fasching um den Ring“ mit dabei. Es wurde jedes Jahr von einigen Kameraden an einem neuen Festwagen gebaut. Dieses natürlich neben der eigentlichen Dienst- und Einsatztätigkeit. So entstand irgendwann die Idee, sich ein Fahrzeug zuzulegen, welches immer wieder für den Umzug genutzt werden könnte. Ende 1978 erstand die Freiwillige Feuerwehr Ganderkesee dann den damaligen Feuerwehrwagen von der „Vereinigte Kammgarn-Spinnerei“ in Delmenhorst. Dieser war in seinem „vorherigen Leben“ ein Milchwagen und wurde von Feuerwehrkameraden und eines werkseigenen Zimmermannes zu einem Mehrzweck-Feuerwehrwagen umgebaut. Für 500 DM kaufte die FF Ganderkesee den Opel Blitz und baute ihn unter der Federführung des damaligen Kreisschirrmeisters und Feuerwehrkameraden Otto Mönnich zu einer „fahrbaren Theke“ um, so dass er bereits im Frühjahr 1979 beim Fasching um den Ring unter dem Motto „Dabei sein ist alles“ mitfuhr. Im Laufe der Jahrzehnte erhielt das gute Stück die ein oder andere „Frischzellenkur“, sprich wurde im Motorenbereich überholt oder auch umdekoriert. Die derzeitig aktuellen „Schutzwände“ wurden Anfang der 90er Jahre entworfen und angebracht. Ebenso der sonst immer mitfahrende Grisu (wieder mit dabei beim Fasching 2020).

Bild: Alle Mitglieder des Prinzenlöschzuges freuten sich sehr über die Ehrenplakette zum 40jährigen Jubiläum ihres guten Oldtimers

Neben den vielen Faschingsfahrten wurde er auch oft zu runden Geburtstagen oder Hochzeiten von Feuerwehrkameraden, die beim Prinzenlöschzug aktiv waren, „aus dem Stall“ geholt. Einen ganz besonderen Auftritt hatte er 1984, als er in Bremerhaven bei der Fernsehschau „Die verflixte 7“ von und mit Rudi Carrell vorfuhr.

Viel hat der Opel Blitz schon gesehen und erlebt. Immer wieder unvergessen und von den Zuschauern am Rand als „Showeinlage“ gedacht war, wenn das gute Stück dann doch einmal schwächelt: „Dann heißt es: Kommando absitzen und schieben“, so die derzeitige Leiterin des Prinzenlöschwagen-Teams Maike Lembke. Zwar wird bei der „fahrbaren Theke“ immer noch das ein oder andere Bier gezapft, dieses ist aber schon seit Jahren alkoholfrei! Die meisten eingelassenen Bierfässer sind sowieso umfunktioniert zu XXL-Bonbonieren, aus denen die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden den Zuschauern am Straßenrand Bonbons und andere Leckereien zukommen lassen Derzeitig sind 13 Personen beim Prinzenlöschzug dabei, die jüngsten sind 15 Jahre, das „Urgestein“ 69 Jahre.

Bild: In diesem Jahr fuhr der Opel Blitz der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee beim Fasching um den Ring „wie am Schnürchen“.

Zum diesjährigen „Jubiläums-Fassanstich“ am Freitag vorm Faschingsumzug wurden 40 Personen aus vielen Ehemaligen, derzeitig Aktiven und Wegbegleitern eingeladen. Die aktuelle Mannschaft hat den Abend mit selbstgemachten Salaten zu den angebotenen Schnitzeln bereichert. Es wurde noch einmal kurz auf die bewegte Geschichte des Opel Blitzes eingegangen  und der ein oder andere geladene Gast konnte noch eine amüsante Anekdote zum Besten geben. Während des ganzen Abends wurden gesammelte Fotos aus der jahrzehntelangen Dienstzeit des Oldtimers mit einer Diaschau gezeigt. Kleine Schätze waren hier auch Fotos der vorherigen Umzugswagen.

Am Umzugstag brillierte der Opel Blitz dann durch sein einwandfreies Funktionieren. Aufgrund des Doppel-Jubiläums verzichtete man in diesem Jahr auf den sonst immer auf dem Leiterpark mitfahrenden XXL-Grisu, sondern verwies mit zwei Orden in Anlehnung an die  Verdienstorden der Freiwilligen Feuerwehr für langjährige aktive Mitgliedschaft auf das 40jährige Jubiläum beim Ganderkeseer Fasching. Dies wurde dann auch von den Verantwortlichen des GGV mit einer extra Teilnehmer-Plakette am Sonntag beim Frühschoppen honoriert. Am Rosenmontag traf sich dann die Mannschaft, um ihr gutes Stück wieder „abzutakeln“ und in den wohlverdienten Faschingsschlaf in die Garage zu schicken. Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: „Aufsitzen zum Fasching um den Ring“.

Text & Fotos: Diane Febert, FF Ganderkesee

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,