22.01.2019 – Verkehrsunfall in Huntorf

Elsfleth / Huntorf – Einsatz für die Feuerwehren Altenhuntorf und Elsfleth. Auf der Großen Hellmer in Huntorf (L865), in Höhe der dortigen Fischteiche, kam ein Auto von der Straße ab und schleuderte rückwärts in einen Straßengraben.

Bild: Rückwärts schlug dieser Golf in einen Straßengraben ein. Nach einem anschließenden Überschlag kam der Unfallwagen auf der Böschung zum Stillstand.

Nach einem Überschlag im Graben kam das Fahrzeug auf der steilen Uferböschung zum stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer war körperlich nicht eingeklemmt. Aufgrund einer erst kurze Zeit zurückliegenden Rückenoperation und unfallbedingten Rückenschmerzen musste der verletzte trotzdem möglichst schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug mit einer Seilwinde gegen weiteres Abrutschen in den Graben und unterstützte den Rettungsdienst bei der Befreiung durch die Fahrertür. Anschließend unterstützen Sie bei der Bergung des Unfallwagen. Im Einsatz waren insgesamt 42 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 6 Fahrzeugen. Die Einsatzdauer betrug insgesamt ca 45 Minuten.

Text und Foto: Stefan Wilken, Stadtpressewart Feuerwehr Elsfleth