19.01.2019 – Wohnungsbrand in Neerstedt

Neerstedt – Mit dem Alarmstichwort “Wohnungsbrand” wurden die Ortswehren Brettorf, Dötlingen, Neerstedt und Kirchhatten am 19. Januar um 14:42 Uhr zum Wohn- und Ferienhaus nach Neerstedt gerufen.

In der Pflegeeinrichtung an der Straße Geveshauser Höhe hatten Mitarbeiter im Zimmer eines Bewohners Brandgeruch festgestellt und daraufhin den Notruf gewählt. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde umgehend ein Trupp unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera im betroffenen Bereich eingesetzt. Auch angrenzende Räumlichkeiten und der Dachboden des Gebäudes wurden überprüft. Dabei konnten keinerlei Feststellungen gemacht werden. Im Bereich der Neerstedter Grundschule wurde ein Bereitstellungsraum für die anrückenden Einsatzfahrzeuge eingerichtet, um im Falle einer notwendigen Evakuierung der Einrichtung unmittelbar ausreichend Personal zur Verfügung zu haben. Nach der gründlichen Erkundung der Situation konnten die Feuerwehren jedoch wieder einrücken. Insgesamt waren 83 Feuerwehrleute mit 12 Fahrzeugen für eine Dreiviertelstunde im Einsatz.

Text: Jannis Wilgen – GPW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,