03.11.2018 – Jugendfeuerwehr Jade besuchte das Miniaturwunderland in Hamburg

Jade – LK Wesermarsch – Die Jugendfeuerwehr Jade startete am Samstag, 3. November 2018 mit 20 Mädchen und Jungen in Begleitung ihrer neun Betreuer mit einem Reisebus morgens um 6,30 Uhr ab Jade nach Hamburg, um dort das Miniaturwunderland mit der weltweit größten Modelleisenbahn zu besichtigen.


Wohl für alle Teilnehmer war das ein eindrucksvolles Erlebnis. Wie geplant, war der Bus pünklich um 9 Uhr in Hamburg und zunächst wurden dann im Wunderland verschiedene Miniaturwelten angeschaut, so Mitteldeutschland, Hamburg, Schweiz, Venedig, Knuffingen, Amerika,  Airport, Österreich, Skandinavien, Italien, Monaco und die Provence. Besonders begeistert waren die Jugendlichen im Miniaturwunderland dann von dem Flughafen Hamburg, denn dort starteten und landeten laufend verschiedene Flugzeuge: alles ist hier zeitlich genau getaktet.

Aber ebenso begeistert waren die Jugendlichen von den aufwendig programmierten Feuerwehreinsätzen. Immer wieder mussten die Einsatzkräfte auch im Miniaturwunderland zur Brandbekämpfung ausrücken. Das Herzstück der Miniaturwelt sind die Details, vieles entdeckt man erst auf den zweiten Blick. Alle 15 Minuten beginnt ein neuer Tag in der Miniaturwelt. Wenn die Abenddämmerung einsetzt, lassen über 300 000 LED die Anlage in einem bezaubernden Licht erstrahlen. Das Miniaturwunderland Hamburg ist die weltweit die größte Modelleisenbahn. Nach der interessanten Besichtigung wurde im Bistro des Miniaturwunderlandes zur Mittagszeit gemeinsam gegessen und anschließend die Rückfahrt nach Jade angetreten, wo dann um 16,30 Uhr beim Feuerwehrhaus der Bus nach der erlebnisreichen Fahrt wieder eintraf.

Text u. Fotos: Kaja Hanke, KJF-PWin

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,