19.10.2018 – PKW Unfall sorgt für Feuerwehreinsatz

Littel – Am Freitag, 19.10.2018, wurde um 14:27 die Freiwillige Feuerwehr Littel per Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall an der Garreler Straße nach Charlottendorf-West gerufen.

Laut Meldung war eine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Innerhalb weniger Minuten war das erste Fahrzeug vor Ort. Dort ergab sich folgendes Bild: An einer Kreuzung sind zwei PKW miteinander kollidiert. Dadurch verlor die Fahrerin eines Fahrzeugs die Kontrolle, geriet von der Straße ab und blieb auf der Seite an einem Baum liegen. Mit Hilfe eines direkt an der Unfallstelle wohnenden Feuerwehrkameraden konnte sich die verletzte Person befreien. Einsatzleiter Tobias Hollmann konnte daraufhin die nachrückenden Kräfte umkehren lassen, denn ein Fahrzeug vor Ort reichte aus. Auch die mitalarmierten Wehren aus Achternmeer und Wardenburg mussten nicht mehr ausrücken. Nachdem das Fahrzeug vor auslaufenden Flüssigkeiten gesichert wurde und die Batterie abgeklemmt war, wurde die Einsatzstelle gereinigt und der Polizei übergeben. Die Fahrerin des verunfallten wurde vom Rettungsdienst behandelt. Die Ortsfeuerwehr Littel war mit 8 Kameraden und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug vor Ort. Weitere Kameraden warteten im Feuerwehrhaus. Bereits nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet und die Wehr wieder einsatzbereit.

Text: Krank Kirsch – PW FF Littel

Bild: Feuerwehr

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,