29.09.2018 – Verkehrsunfall Feuerwehr Neuenkirchen i/Oldenburg

Neuenkirchen – Am frühen Samstagmorgen um 04:39 Uhr wurde die Feuerwehr Neuenkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei verletzten auf die A1 alarmiert.

Kurz hinter dem Brückenrestaurant „Dammer Berge“ stieß ein PKW, besetzt mit 3 Personen, mit einem LKW zusammen. Der PKW landete, nachdem er sich überschlagen hatte, in der Böschung. Hierbei wurde eine Person lebensgefährlich, eine Schwer und eine Person leicht verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die Personen bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurden von Rettungssanitätern behandelt. Nach ersten Angaben sollten 4 Personen im Fahrzeug gewesen sein.

Da diese jedoch nicht mehr an der Einsatzstelle aufzufinden war, wurde das Gebiet rund um die Unfallstelle weiträumig abgesucht, jedoch ohne Erfolg. Die Verletzten Personen wurden in Umliegende Krankenhäuser gebracht. Für die Rettungsmaßnahmen wurde die A1 voll gesperrt. Gegen 06:00 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Rückfahrt wurde angetreten. Im Einsatz: Feuerwehr Neuenkirchen mit 4 Fahrzeugen und 22 Kameraden 4 RTW, 2x Notarzt, A-Dienst des Rettungsdienst, der ORGL-Leiter Rettungsdienst , der LNA des Rettungsdienstes  sowie die (Autobahn) Polizei mit 3 Einsatzwagen.

Text und Fotos: Marcel Depeweg

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,