18.09.2018 – Feuerwehrkräfte in Erste-Hilfe ausgebildet

Harpstedt – Am Samstag fand im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt erneut ein ErsteHilfe-Kurs speziell für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus der Samtgemeinde Harpstedt statt.

An dem Kurs nahmen sowohl erfahrende Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner als auch neue Mitglieder die den Kurs für die Truppmann Ausbildung benötigen teil. Neben der Reanimation, Seitenlagen und dem stillen von Blutungen zeigten die Teilnehmer großes Interesse an den AED (automatisch externer Defibrillator) oder auch “Defi” genannt. Die AED´s sind meistens an öffentlichen Plätzen (Banken, Sporthallen, Freibäder und Schule) zu finden und kommen bei einer Herz-Lungen- Wiederbelebung zum Einsatz. Sie funktionieren vollautomatisch und können den Ersthelfer auch Stepp für Stepp, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, die Reanimation anleiten. In dessen Bezug
berichteten ein paar Teilnehmer das sich bei der CorHelpe3r App registriert haben, um in zeitkritischen Fällen eine Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicherzustellen. Je nach Konfiguration werden in der Nähe befindliche Ersthelfer zeitgleich mit dem Rettungsdienst über die Leitstelle alarmiert. Die zuvor erlernten und trainierten Erstmaßnahmen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an vier verschiedenen Fallbespielen üben. Es herrschte wärend des gesamten Kurses ein gute Stimmung, das lag dran das die Teilnehmer viel Interesse an den verschiedenen Themen zeigten und mit einer guten Portion Humor aber auch Ernsthaftigkeit an die Erste-Hilfe herangegangen sind.”

Text und Bilder: Feuerwehr

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,