15.09.2018 – Feuerwehrhaus der Einheit Ohmstede modernisiert

Oldenburg – Die Freiwillige Feuerwehr Ohmstede feierte am 15. September 2018 die Fertigstellung des modernisierten Feuerwehrhauses mit einem Tag der offenen Tür.

Bild von links: OrtsBM Andre Post, StFV André Heitkamp, StBM Bernhard Möller, Leiter der FW Oldenburg Michael Bremer, Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und stellv. OrtsBM Jan Stäbe

Oberbürgermeisterin Jürgen Krogmann begrüßte die zahlreichen Gäste, und betonte in seiner Ansprache unter anderem die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehren für die Gesellschaft. Zum Festakt waren auch zahlreiche Vertreter des Rates, der Verwaltung, der fünf anderen Ortfeuerwehren der Stadt Oldenburg und der ortsübergreifenden Feuerwehr gekommen, um zum neuen Feuerwehrhaus zu gratulieren. Das Feuerwehrhaus an der Elsflether Straße (Baujahr 1974) wurde den heutigen Normvorgaben und Unfallverhütungsvorschriften angepasst und entsprechend umgebaut und erweitert. Maßnahmenschwerpunkte waren etwa die Einrichtung getrennter Umkleide- und Sanitärbereiche für weibliche und männliche Wehrmitglieder, die Schaffung von Lagermöglichkeiten und der Neubau eines Schulungsraums mit angrenzender Küche.

Bild: Neues Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Ohmstede

Durch die Fertigstellung des Feuerwehrhauses in Ohmstede (ca. 960.000,- € Baukosten) ist der Aktionsplan zur Modernisierung aller Feuerwehrhäuser in der Stadt Oldenburg, der bereits 2009 begann, abgeschlossen. Nun entsprechen alle Feuerwehrhäuser der Feuerwehr Oldenburg den heutigen Anforderungen und Normen.

Text: Andre Heitkamp

Bilder: Feuerwehr Oldenburg und Tobias Frick

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,