18.08.2018 – Freiwillige Feuerwehr Neustadt feierte 90-jähriges Bestehen

Neustadt-Wesermarsch – Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt mit ihrer wechselvollen Geschichte feierte am Samstag, 18. August 2018, vor dem Feuerwehrhaus mit vielen Gästen mit einem zünftigen Sommerfest ihr 90-jähriges Bestehen.

Bild: Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt feierte mit einem Sommerfest ihr 90-jähriges Bestehen.

Eine prächtige Ehrenpforte am Eingang des Platzes, gebunden von der Nachbarschaft, lud die Gäste zum großen Sommerfest unter dem Motto „90 Jahre – feiert mit“ ein. Es bot sich zum Jubiläum ein herrliches Bild auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus. Überall herrschte an den Ständen und Tischen Hochbetrieb.  Für Leckeres vom Grill und Getränke war reichlich vorgesorgt. Und das Zelt und die Tische waren mit Schleifen und Bändern in den Oldenburger Farben blau-rot festlich geschmückt. Eine interessante Fahrzeug- und Geräteschau sowie eine Fotoausstellung, Informationen und kleine Vorführungen wie die u.a. die Bekämpfung von Fettbränden boten den vielen Gästen einen Einblick in die erfolgreiche Arbeit dieser ältesten und gut ausgerüsteten Feuerwehr der Gemeinde Ovelgönne, die sich auch im kulturellen Leben in Neustadt und um zu immer vorbildlich mit eingesetzt hat.

Und die Kinder waren während dieser Veranstaltung mit Spiel und Spaß, so u.a. bei dem Zielspritzen und in der Hüpfburg ebenfalls reichlich beschäftigt. Ortsbrandmeister Holger Meyer hieß die vielen Gäste nach der gemeinsamen Kaffeetafel im Namen der Feuerwehr Neustadt herzlich willkommen und wünschte ihnen harmonische Stunden auf dem Sommerfest. Unter den Gästen waren auch Abordnungen der Feuerwehren Neustadt-Westerwald sowie Neustadt-Waiblingen mit ihrem Vorsitzenden der seit 1982 bestehenden „Neustadt-Feuerwehren Europa“, Armin Bindel,  die nach ihren Grußworten auch schöne Präsente aus ihrer Heimat an den Jubilar überreichten und sich hier in der Gemeinde Ovelgönne recht wohl fühlten. Auch konnte Holger Meyer den Ovelgönner Bürgermeister Christoph Hartz, den Vorsitzenden für Feuerwehr-Sicherheit und Ordnung, Gunther Hellwig und Sachbearbeiter Kay Blankenstein, die Ratsmitglieder Alfred Schäftlein, Gerold Hauerken, Wolfgang Hübenthal und Carsten Osterloh sowie Kreisbrandmeister Heiko Basshusen, Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider und sein Stellvertreter Holger Dwehus sowie Abordnungen der Feuerwehren aus dem Gemeindebereich als Gäste begrüßen.

Holger Meyer ging dann in seiner Ansprache auf die recht interessante  90-jährige Geschichte der Feuerwehr Neustadt, die älteste in der Gemeinde Ovelgönne, näher ein.  „Ihr habt hier ganz schön was auf die Beine gestellt“, betonte Bürgermeister Christoph Hartz, der die Glückwünsche und ein Präsent der Gemeinde Ovelgönne überbrachte. „Die Feuerwehr Neustadt hat ihr 10 Jahre altes Fahrzeug topp gepflegt, ist hier auch personell gut aufgestellt und man kann hier in diesem kleinen Ort auch recht stolz sein, solch eine Feuerwehr, worauf man sich voll verlassen kann, zu haben“ lobte der Bürgermeister, der dann auch deutlich machte, dass die Gemeinde Ovelgönne die besten Feuerwehren, mit Torsten Schattschneider und Holger Dwehus an der Spitze, habe und sich dann bei allen bedankte, die hieran mitgewirkt haben. Auch haben hier die Feuerwehren großen Anteil an der Dorfstruktur, wie der Bürgermeister besonders betonte.  Die Glückwünsche der Kreisfeuerwehr und des Kreisverbandes überbrachte Kreisbrandmeister Heiko Basshusen, der auch ein großes Lob an die Neustädter richtete. „Hier zeigt die Feuerwehr, dass sie da ist und auch wichtiger Bestandteil einer Dorfgemeinschaft ist, die sich gegenseitig hilft. Neun Jahrzehnte haben sich hier immer wieder Leute gefunden für die Feuerwehr“, so Heiko Basshusen, der auch daran erinnerte, dass mehrere Kameraden aus dieser Gemeinde seit Jahren in der Kreisausbildung mit tätig sind. Und auch Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider würdigte in seinen Grußworten die hervorragende Arbeit der Feuerwehr Neustadt. „Ihr seid mit großem Engagement dabei und habt mit eurer Superführung mit Holger Meyer und Dieter von Deetzen immer alles hervorragend hinbekommen. Es kommt nichts von alleine, die Messlatte wird immer höher gesetzt und die Aufgaben der Feuerwehr werden immer mehr“, sagte Torsten Schattschneider, er dankte schließlich der Feuerwehr Neustadt für ihre hervorragende Arbeit und überreichte ein Präsent.  Weitere Grußworte kamen dann von Ratsmitgliedern Gunther Hellwig, Vorsitzender des Ausschusses für Feuerwehr, Ordnung und Sicherheit, Gerold Hauerken und Carsten Osterloh sowie von der Leiterin des Kindergartens „Kastanienbaum“, Heike Eden, die sich für die gute Nachbarschaft und die hervorragende Brandschutzerziehung für die Kinder mit einem Geschenk bei der Feuerwehr bedankte. Rundum, es war eine gelungene Veranstaltung zum 90-jährigen Bestehen der Feuerwehr Neustadt, an die man sich gerne erinnern wird.                            

Text u. Fotos: Ria Meinardus, GPW und Hans Wilkens

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,