07.08.2018 – Feuerwehr Vörden rückt zu einem Flächenbrand in Greven-Campemoor aus

Vörden (Landkreis Vechta). Zu einem Freiflächenbrand in Greven/Campemoor
wurde die Feuerwehr Vörden gegen 12:40 Uhr alarmiert.

Bild: Bereitstehende Traktoren mit Güllefässern helfen beim
Löscheinsatz

Auf einer am Vortag gemähten Fläche war es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen. Beim Eintreffen von OrtsBM Bürger brannte Stroh und Stoppel auf einer Fläche größer 0,5 ha. Schon direkt nach der Alarmierung wurden telefonisch die Bekannten Lohnunternehmen mit bereit stehenden
Zugmaschinen und Güllefässern über den Einsatzort informiert. Da es sich
bei der betroffenen Fläche um eine Moorfläche handelte, war es nicht
möglich diese mit Feuerwehrfahrzeugen zu befahren. Wenige Minuten nach
den eintreffenden Einsatzkräften waren auch schon die ersten Traktoren
mit Güllefässer vor Ort. Hiermit konnte dann die Fläche befahren werden
und so das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Leider ist die Fläche so trocken, das sich bis in die Abendstunden immer wieder Glutnester im Torf zeigten die dann erneut abgelöscht werden mussten. Zeitweilig bekamen die Kameraden aus Vörden auch Unterstützung durch die Feuerwehr Venne. Diese war durch die Leitstelle Osnabrück nach Informationen eines Sportpiloten auch zu einen Flächenbrand alarmiert worden, stellten dann aber fest, dass es
sich um den Brand handelte, der bereits durch die Feuerwehr Vörden
bekämpft wurde. Das Löschwasser wurde aus einer Zisterne am Torfwerk,
einem Teich, Hydranten und einem Löschwasserbrunnen geholt. Nach
Beendigung des Einsatzes musste dann die Zisterne beim Torfwerk aus dem
ebenfalls auf dem Werk befindlichen Löschwasserbrunnen wieder gefüllt
werden, so dass sich die Einsatzkräfte erst gegen ca. 22 Uhr zurück
ziehen konnten.  Im Einsatz waren: Die FF Vörden mit 4 Fahrzeugen und 18
Einsatzkräften, die FF Venne mit zwei Fahrzeugen, Landwirte mit 7
Zugmaschinen und Güllefässern.

Text und Foto: R. Bürger FF Vörden

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,