03.05.2018 – Schuppenbrand in Brettorf

Brettorf – Am Abend des 3. Mai wurden die Ortsfeuerwehren Brettorf und Neerstedt um 18:32 Uhr zu einem Schuppenbrand auf einem Grundstück am Bareler Weg in Brettorf alarmiert.

Der Einsatzort lag lediglich rund 200 Meter vom Brettorfer Feuerwehrhaus entfernt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte ein Nachbar – selbst Mitglied in der Brettorfer Wehr – eine Ausbreitung der Flammen an dem Holzverschlag mithilfe eines Rasensprengers bereits eindämmen können. Ein Trupp unter Atemschutz wurde eingesetzt, um das Feuer letztlich zu löschen.

Durch das schnelle Eingreifen konnte ein Vollbrand verhindert werden. Mit der Wärmebildkamera wurde der betroffene Bereich abschließend nach Glutnestern abgesucht.

Die Ortswehr Neerstedt brauchte nicht mehr tätig werden und brach die Anfahrt ab. Insgesamt waren 52 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen involviert. Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. 

Text und Bilder: Jannis Wilgen