18.04.2018 – Gemeindebrandmeister Diedrich von Thülen feierlich verabschiedet

Jade/Wesermarsch – In einem feierlichen Rahmen fand am 18. April 2018 im Feuerwehrhaus in Jaderberg mit vielen Gästen die feierliche Verabschiedung von Gemeindebrandmeister Diedrich von Thülen und die Amtseinführung und Verpflichtung seines Nachfolgers, Hauptlöschmeister Thomas Grimm, der während der Gemeindekommandositzung in Jaderberg einstimmig in geheimer Wahl gewählt und vom Rat der Gemeinde Jade bestätigt worden war, statt.

Bild: von rechts: der bisherige Gemeindebrandmeister Diedrich von Thülen, der neue Gemeindebrandmeister Thomas Grimm, Silke von Thülen, Bürgermeister Henning Kaars und Kreisbrandmeister Heiko Basshusen

Diedrich von Thülen begrüßte zu Beginn der Feier die Gäste, darunter Bürgermeister Henning Kaars, dessen Stellvertreter Helmut Höpken und Ratsherr Udo Kraudelt, Uwe Mohrhusen, Kreisbrandmeister Heiko Basshusen und seine Stellvertreter Ralf Hoyer und Hartmut Schierenstedt sowie weitere Vertreter der Feuerwehren der Nachbargemeinden und das Gemeindekommando und bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung während seiner 16-jährigen Amtszeit als Gemeindebrandmeister, die er dann Revue passieren ließ und auch an die vielen Sitzungen gemeinsam mit den Stadt- und Gemeindebrandmeistern der Kreisfeuerwehr erinnerte. „Man habe gekämpft um die gleiche Sache Feuerwehr, sei aber auch nicht immer einer Meinung gewesen“, sagte Diedrich von Thülen, der auch die schweren Einsätze und die vor 13 Jahren erfolgreiche Gründung der First Respondergruppe in Jaderberg, der er, seine Frau und deren beiden Söhne mit angehören und manche schweren Einsätze bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit meistern mussten sowie die gute Entwicklung des Feuerwehrwesens in der Gemeinde und der Jugendfeuerwehr in Jade erwähnte. Diedrich von Thülen ist 1974 in die Feuerwehr Popkenhöge, Gemeinde Ovelgönne, eingetreten, war dort Brandmeister und stellvertretender Ortsbrandmeister und kam 1992 zur Stützpunktfeuerwehr Jaderberg, wo er sich nicht nur im Einsatz sehr engagierte, sondern auch als Gruppenführer, Schrift- und Pressewart und inzwischen auch neben seiner 16 jährigen Tätigkeit als Gemeindebrandmeister 13 Jahre aktiv in der First Respondergruppe.

„Ich bin froh, dass Thomas Grimm, jung und dynamisch, mein Nachfolger wird“, sagte Diedrich von Thülen, der dann auch die gute Zusammenarbeit mit seiner Frau Silke und seinen Söhnen, die ihm immer sehr geholfen und den Rücken gestärkt haben, mit lobenden Worten würdigte und sich dafür bei ihnen herzlich bedankte. Thomas Grimm wünschte er für seine neue Aufgabe eine glückliche Hand.     

Anschließend begrüßte dann der Nachfolger Thomas Grimm die Gäste und stellte sich näher vor. Der jetzt 44-Jährige, der beruflich als Feuerwehr-Atemschutzgerätewart bei der Firma Dräger in Großenkneten arbeitet,  hat zwei Söhne, die auch in der JF Jade waren und jetzt in der Feuerwehr Schweiburg aktiv mitmischen. Er selbst stammt aus der bekannten Feuerwehrfamilie von Ewald Grimm, der in früheren Jahren die Jugendfeuerwehr (JF) Jade mit gegründet und erfolgreich geleitet hat. Über sechs Jahre war Thomas Grimm in der JF Jade und trat dann in die Stützpunktfeuerwehr Schweiburg ein, wo er sich im Laufe der Jahre als Atemschutzgerätewart sowie als Ausbilder, auf Gemeindeebene als Ausbildungsleiter und darüber hinaus in guter Zusammenarbeit auch in Stadland als Lehrgangsleiter für die gemeinsame Truppmann-Ausbildung besonders eingesetzt, er war bis jetzt außerdem  stellvertretender Ortsbrandmeister und bringt somit alle Voraussetzungen für das neue Amt des Gemeindebrandmeisters mit. Thomas Grimm bedankte sich bei Diedrich von Thülen für die schönen 16 Jahre und die gute Zusammenarbeit. Die Grüße und den Dank von Rat und Verwaltung der Gemeinde Jade für die 16-jährige Amtszeit als Gemeindebrandmeister und gute Zusammenarbeit richtete Bürgermeister Henning Kaars an Diedrich von Thülen, er  würdigte dessen Wirken für die Feuerwehren und verglich seine Arbeit mit dem Kapitän auf einem Schiff. Der Gemeindebrandmeister steht voll hinter seiner Feuerwehr. In seinen Dankesworten schloss der Bürgermeister auch Ehefrau Silke und die ganze Familie  mit ein

und überreichte ihnen ein Präsent. Zu der einstimmigen Wahl zum Gemeindebrandmeister gratulierte Bürgermeister Henning Kaars dann Thomas Grimm, er nahm, verbunden mit den besten Wünschen die Ernennung zum Ehrenbeamten vor und überreichte ihn die Urkunde. Der Bürgermeister wünschte Thomas Grimm für sein neues Amt viel Glück und Erfolg und gab ihm mit auf den Weg, auch in der Kreisfeuerwehr für die Gemeinde Jade das Beste herauszuholen. „Wir können uns freuen, in der Gemeinde Jade vier so tolle Feuerwehren und ein gutes Gemeindekommando zu haben“, so der Bürgermeister. Kreisbrandmeister Heiko Basshusen würdigte in seinen Grußworten die gute kameradschaftliche Zusammenarbeit mit den Jadern auf Kreisebene und erinnerte an die tolle Kameradschaft besonders mit den drei jüngsten Jader Gemeindebrandmeistern, Georg Hohn, Peter Bäkermann und bis jetzt mit Diedrich von Thülen, die man alle gerne um sich haben konnte als brauchbare und verlässliche Gemeindebrandmeister. Und wenn es um die Feuerwehren ging, habe Diedrich von Thülen auch immer den richtigen Draht zur Politik gefunden, wenn eine Lösung für die Feuerwehr gesucht wurde, wie der Kreisbrandmeister berichtete. Aber auch das große Engagement der Familie von Thülen in der First Respondergruppe der Feuerwehr Jaderberg unter der Leitung von Helmut Munderloh, die vielen in Not geratenen Leuten helfen konnte und mittlerweile Bestand des Rettungsdienstes sei sowie die tolle Ausbildung verdiene ein großes Lob, wie der Kreisbrandmeister, der dann Diedrich von Thülen den Ehrenteller des Kreisfeuerwehrverbandes und ein Präsent sowie Ehefrau Silke Blumen, verbunden mit einem großen Dankeschön, überreichte, besonders herausstellte.  Nach dem feierlichen Akt folgte dann das gemütliche Beisammensein und dazu wurde Leckeres vom Grill serviert und viel über die Feuerwehr geplaudert.

Text u. Foto: Hans Wilkens

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,