22.08.2017 – Freiwillige Feuerwehr Wüsting erhält Powermoon

Wüsting/ LK Oldenburg – Einen Grund zum Feiern gab es am vergangenen Dienstabend der Freiwilligen Feuerwehr Wüsting.

dsc_0008

Bild: Patrick Bleckwehl, Hergen Bleckwehl, Reiner Suhr, Frank Claußen, Holger Lebedinzew

Die Allianz Deutschland AG hat der Feuerwehr Wüsting einen Betrag von 2000 Euro gespendet. Deren Vertreter Hergen Bleckwehl wollte die tolle Arbeit der Feuerwehr unterstützen und hatte sich an den Wüstinger Ortsbrandmeister Reiner Suhr gewandt. Dieser zeigte sich sehr erfreut über die großzügige Spende und gemeinsam entschied man sich dazu, von dem Geld einen sogenannten Powermoon zu beschaffen. Mit diesem lassen sich Einsatzstellen großflächig und schnell ausleuchten. Die neue LED-Technik des Leuchtmittels muss außerdem nach der Nutzung nicht erst lange abkühlen, wie es bei den bereits vorhandenen Leuchtmitteln der Wehr nötig ist. So können die freiwilligen Einsatzkräfte viel Zeit sparen. Außerdem ist das Licht des Powermoons blendfrei, eine weitere Erleichterung für die Einsatzkräfte.

dsc_0011

Da die Feuerwehr Wüsting in zwei Jahren ein neues Fahrzeug erhält, hat man schon jetzt daran gedacht es effektiv zu beladen, und so wird dann auch der Powermoon auf dem neuen Fahrzeug verlastet werden. Zur offiziellen Scheckübergabe hatten Reiner Suhr und sein Stellvertreter Frank Claußen außerdem auch den Huder Bürgermeister Holger Lebendinzew eingeladen. Dieser zeigte sich ebenfalls beigeistert von der außerordentlich tollen Spende, wie er betonte. Die Spende ist so hoch, dass es sogar eines Ratsbeschlusses bedurfte, um sie annehmen zu dürfen. Lebendinzew lobte das Engagement der Allianz und betonte, dass doch am Ende die Versicherungen diejenigen seien, die im Schadensfall aufkommen müssen. Um Schäden möglichst gering halten zu können ist es wichtig, die Feuerwehren gut auszustatten damit sie schnell und effektiv handeln können. Da den Haushaltsmitteln der Gemeinde Grenzen gesetzt sind, ist man deshalb immer über Spenden für solch gute Zwecke dankbar. Anlässlich der Übergabe hatte Hergen Bleckwehl nicht nur Sohn Patrick und Ehefrau Manja mitgebracht, sondern auch einen Präsentkorb gefüllt mit Warnwesten, die die Einsatzkräfte ebenfalls gut gebrauchen können. Nach dem offiziellen Teil mit Scheckübergabe ließ man den Abend dann zusammen mit den Gästen bei einem gemeinsamen Grillabend ausklingen.

Text und Bilder: Tanja Konegen – Peters/ GPW

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,