06.05.2017 – Feuerwehr Hude zu Garagenbrand an Hurreler Straße alarmiert

Am Samstagnachmittag kam es zu einem Dachstuhlbrand einer Garage mit Photovoltaikanlage an der Hurreler Straße. Nachdem der Brand bemerkt wurde,  wählten die Besitzer umgehend den Notruf.
img-20170506-wa0005

Die Freiwilligen Feuerwehren Hude und Neuenkoop wurden um 16.36 Uhr über Melder und Sirene alarmiert, hinzu kam der Huder Rettungswagen und die Polizei.
Als die ersten Einsatzkräfte aus Hude am Brandort eintrafen, hatte der Besitzer das Feuer bereits größtenteils mit einem Feuerlöscher und einem Gartenschlauch gelöscht.
Die Feuerwehr Neuenkoop konnte daraufhin die Anfahrt abbrechen.
Die Huder Feuerwehr übernahm die Nachlöscharbeiten, die sich als langwierig herausstellten, da das Feuer sich durch Kabelleitungen ausgebreitet hatte. Hinzu kam die Gefahr durch die Elektrizität, denn eine Photovoltaikanlage lässt sich niemals zu 100 Prozent abschalten. Mit der Huder Wärmebildkamera wurde das große Garagendach, dass komplett mit Photovoltaik besetzt war, auf Glutnester abgesucht. Erst nachdem auch der letzte Funken Glut gelöscht war, konnte die Feuerwehr gegen 18.45 Uhr wieder abrücken. Im Einsatz waren 22 Kameraden mit 5 Fahrzeugen der Huder Feuerwehr.
Wie hoch der Schaden an dem Gebäude und der Anlage ist, kann zurzeit noch nicht gesagt werden.
Bild: Reinke Peters, Feuerwehr Hude
Text: Tanja Konegen-Peters
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,