21.04.2017 – Feuerwehr Hude löscht Brand in Garten

Hude – In der Nacht zu Freitag wurde die Freiwillige Feuerwehr Hude um 1.37 Uhr über Melder zu einem Brand in der Haydnstraße alarmiert. Dort sollten nach ersten Meldungen eine Tanne und Holzreste brennen.

dsc_0004

Als die ersten Einsatzkräfte kurz nach der Alarmierung in der Haydnstraße eintrafen, brannten in einem Garten Bäume, Buschwerk sowie Holz- und Reisigreste auf circa 10 Metern Länge.
Zwei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz begannen aus zwei Strahlrohren umgehend mit der Brandbekämpfung. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und ein weiteres Ausbreiten verhindert werden.
Um auch an letzte Glutnester gelangen zu können, musste das gesamte Buschwerk auseinander gezogen und abgelöscht werden. Um den Einsatz bei Dunkelheit besser abarbeiten zu können, leuchteten die Feuerwehrleute den Brandbereich weiträumig aus.
dsc_0008
Nach den abschließenden Aufräumarbeiten konnten die ausgerückten 23 Einsatzkräfte, die mit vier Fahrzeugen vor Ort waren,  den Brandort nach rund einer Stunde verlassen.
Wie es zu dem Brand kam, ermittelt nun die Polizei.
Bilder: Stephanie Meyer, Feuerwehr Hude
Text: Tanja Konegen-Peters
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,