13.04.2017 – Feuerwehr Hude löscht brennenden PKW

Hude – Um genau 22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hude am Donnerstagabend über Melder zu einem Brandeinsatz alarmiert.

20170413_220729_1492116971191

An der Straße „An der Weide“ brannte ein abgestellter PKW direkt neben der Fahrbahn. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand der Motorraum des Kleinwagens bereits in Vollbrand. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz begann sofort mit der Brandbekämpfung.

20170413_221556_1492116905454

Mit Hilfe eines Strahlrohres konnte das Feuer schnell mit Wasser gelöscht werden. Um auch an die Glutnester im Innenraum des Fahrzeuges zu gelangen, mussten die Einsatzkräfte mit Hilfe eines Halligan-Tools (Multifunktionsbrechstange) die Seitenscheiben einschlagen. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera nochmals auf Glutnester untersucht. Nachdem die Einsatzkräfte die Fahrbahn von Glasscherben befreit und ihr Gerät wieder verpackt hatten, konnten sie nach rund einer halben Stunde wieder abrücken.

20170413_220829_1492116950691

Insgesamt waren 18 Feuerwehrleute mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Wie es zu dem Brand kam, ermittelt nun die Polizei. Der schwarze Kleinwagen erlitt einen Totalschaden in noch ungeklärter Höhe. Für die Dauer des Einsatzes war die Straße „An der Weide“ zwischen Lindenstraße und Königstraße voll gesperrt.

 Text und Bilder: Tanja Konegen-Peters
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,