21.03.2017 – Scharreler Wehr übte unter realistischen Bedingungen

Saterland/ Scharrel LK Cloppenburg –  Am Dienstagabend fand für die Scharreler Wehr eine Zugübung statt, diesmal unter sehr realistischen Bedingungen.

img_0288

Bild: Beim Verkehrsunfall ging eines der zwei Fahrzeuge in Flammen auf

Gegen 19:05 Uhr wurde die Feuerwehr Scharrel zur Langhorster Straße nach Scharrel gerufen, hier hatte ein Fahrzeughalter gemeldet das er ein Feuerschein direkt bei den Windkraftanlagen gesichtet hat.

img_0339

Bild: Mit schwerem Gerät wurden die beiden Insassen befreit

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass zwei Fahrzeuge kollidierten! Eines der Fahrzeuge landete im Graben, hier befanden sich zwei Personen die in dem Fahrzeug eingeklemmt waren. Das zweite Fahrzeug ist ca. 50m weiter zu stehen gekommen und fing Feuer, der Fahrer flüchtete. Sofort wurde unter Atemschutz das Fahrzeug gelöscht, weitere Kameraden und das First Responder Team versorgten die verletzten Personen in dem ersten Fahrzeug. Das Fahrzeug wurde zuerst stabilisiert, dann wurde mit schwerem technischen Gerät versucht die Türen zu öffnen.

img_0396

Bild: Die verletzten wurden sofort dem DRK übergeben

Die befreiten Personen wurden sofort aus dem Fahrzeug geholt und dem DRK übergeben. Nach der Übung bedankten sich OBM Stefan Vocks und stellv. Michael Wöste bei allen Kameraden/ innen für die gute Zusammenarbeit.

Text und Bild: Thomas Giehl –  GPW Feuerwehr Saterland

Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,