23.02.2017 – Junger Mann stürzt auf ehemaligen Heuboden und verletzt sich dabei schwer

Sandkrug – Am Donnerstagabend stürzte ein junger Mann am Ossendamm in Tweelbäke im 1.OG auf einem ehemaligen Heuboden, und verletzte sich dabei schwer. Da der Zugang zum Patienten nur über eine steile Holztreppe möglich war, entschied sich der Rettungsdienst die Feuerwehr zur Unterstützung anzufordern. Die Großleitstelle in Oldenburg alarmierte daraufhin die Feuerwehr Sandkrug über Funkmeldeempfänger und Sirene. Kurze Zeit später rückten 27 Kameraden mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde der Patient bereits vom Rettungsdienst und einem Notarzt der Malteser aus Sandkrug medizinisch versorgt. Mit Hilfe der Kameraden wurde er dann Achsengerecht auf ein sogenanntes Spineboard umgelagert und immobilisiert. Anschließend wurde er vorsichtig vom 1.OG ins Erdgeschoss abgelassen. Mit dem Rettungsdienst wurde er in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert. Nach rund einer Stunde konnten die Kameraden die Einsatzstelle wieder verlassen.

Text: Timo Nirwing, Gemeindepressewart

--
Please follow and like us:

Veröffentlicht von

Thomas Giehl

Thomas Giehl

Leiter Öffentlichkeitsarbeit im OFV, AK Sprecher Internet im OFV, Bezirkspressewart des LFV - Bereich Weser Ems, stellv. KPW im KFV CLP, Internetbeauftragter im KFV CLP,